| 00.00 Uhr

Alpen
Die Heier formten ein Menschenbild

Alpen. Das Familienfest auf dem Dorfplatz stand im Zeichen der "HEImat-Chronik". Von Sabine Hannemann

Das Heidefest auf der Bönninghardt erlebte am Wochenende seine vierte Ausgabe. "Von Bönninghardtern für Bönninghardter" lautete das Motto, dem sich die Festgemeinschaft verpflichtet fühlte. Belohnt wurde das Engagement bei herrlichem Sommerwetter durch den Zuspruch der Gäste. Der war entsprechend gut - trotz konkurrierender Veranstaltungen im direkten Umfeld. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: ein rundum gelungenes Familienfest an langen Kaffeetafeln mit vielen Gästen auf dem Dorfplatz.

"Jeder hat mitgeholfen. Hier herrscht ein gutes Miteinander", sagte Herbert Oymann, der mit Marc Torke durch ein buntes wie launiges Nachmittagsprogramm führte. Eines der Gesprächsthemen war natürlich die Nacht in der Plaggenhütte, in die Vanessa Jargon mit Tochter Chantal für einen Selbstversuch eingezogen war (RP berichtete ausführlich). "Wie früher üblich haben wir auf Kartoffelsäcken geschlafen", sagt Vanessa Jargon. Gemütlich haben es sich die beiden gemacht. "Es war sehr ruhig", sagt Vanessa Jargon. "Damit hatten wir zunächst nicht gerechnet." Dass aber der Winter recht ungemütlich in der Plaggenhütte sein kann, davon sind die beiden überzeugt.

Für Johannes "Chang" Schmitz helfe "die andere Art der Übernachtung" Dorfgeschichte und Leben anno dazumal nachvollziehbar zu machen: "Wir erleben, wie Menschen früher gelebt haben." Im Laufe des Nachmittags sorgten verschiedene Beiträge und Gespräche für ein "Wir-Gefühl". Thema war unter anderem das in Arbeit befindliche Heimatbuch, das Ortsgeschichte mal anders dokumentiert und für die Zukunft bewahren will.

Das Fest auf der Hei lieferte die Kulisse für ein Fotoshooting mit einer Drohne. Das Heier Menschenbild war das Motiv. Dazu stellten sich die Teilnehmer auf und bildeten das Wort Hei. "Das Bild wird aus der Luft gemacht und soll später auf dem Cover unserer Heimatchronik zu sehen sein", erläuterte Herbert Oymann die Absicht.

Im nächsten Jahr wird das fünfte Heidefest gefeiert. "Wir schmieden schon jetzt konkrete Pläne", sagte Herbert Oymann. Zu den weiteren Programmpunkten des vierten Heidefestes gehörte unter anderem ein plattdeutscher Vortrag von Christel Tinnefeld. Kinder übten sich im Vogelschießen oder ließen sich bunt schminken. Es wurde geboult nach französischem Vorbild. Für den klingenden Hintergrund sorgten die Tambourcorps Bönninghardt und Bönninghardt-Saalhoff.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Die Heier formten ein Menschenbild


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.