| 00.00 Uhr

Rheinberg
Die neue Windkraftanlage in Borth wächst von Tag zu Tag

Rheinberg. Das neue Windrad in Borth wächst. Insgesamt besteht der Turm sowohl aus Beton- als auch aus Stahlsegmenten. Ist er fertig, folgt die Rotor-Montage. "Das wird voraussichtlich Ende Februar passieren", sagt Simone Schmidtke, Pressereferentin der SL NaturEnergie. "Die Anbindung an Westnetz wird wahrscheinlich Mitte März erfolgen, bevor dann Ende März mit abgeschlossener Inbetriebnahme die erste Kilowattstunde eingespeist werden kann." Sollte es Schäden an den Zuwegungen zur Windmühle geben, werden diese anschließend behoben.

Das fertige Windrad wird insgesamt 149,9 Meter hoch sein. Mit einer Gesamtleistung von 2,35 MW können rund 1400 Drei-Personen-Haushalte mit Strom versorgt werden. Seit mehreren Jahren bietet SL NaturEnergie eine Bürgerbeteiligung an. So auch für das neue Windrad in Borth: Bürger aus Rheinberg, Wesel und Umgebung können sich direkt an der Windenergieanlage finanziell beteiligen und von der Stromeinspeisung eine "grüne Rendite" erzielen. Kritiker hatten dagegen wegen behördlicher Auflagen vor Renditeeinbußen gewarnt.

SL NaturEnergie lädt zu Informationsabenden für Dienstag und Donnerstag, 15. und 17. März, jeweils um 18 Uhr im Lindenhof in Büderich statt. Zudem kann man am Samstag, 19. März, um 11 Uhr die Windenergieanlage vor Ort erleben. Dabei werden Fragen zur Anlage erläutert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Die neue Windkraftanlage in Borth wächst von Tag zu Tag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.