| 00.00 Uhr

Rheinberg
Die St.-Anna-Schützen haben wieder eine Königin

Rheinberg. Wiltrud Sagner gab dem Vogelrumpf mit dem 132. Schuss den Rest. Am Wochenende wurde der Krönungsball gefeiert.

Das hat schon Tradition: Die Rheinberger St.-Anna-Schützenbruderschaft hat mit Wiltrud Sagner wieder eine Königin. Sie gab dem Vogelrumpf mit dem 132. Schuss den Rest. Zu ihrem Prinzgemahl wählte sie ihren Ehemanns Ludger Sagner. In den vergangenen Jahren stiegen schon mehrmals Damen auf den St.-Anna-Thron: Auch Susann Lampe, Anne Stokbroekx und Cilly Geldermann waren schon Königinnen.

Die St.-Anna-Schützen traten mit etwa 45 Teilnehmern zum Preis- und Vogelschießen an. Bei sonnigem Wetter waren auch der stellvertretende Bürgermeister Peter Maaß und Ortsvorsteher Heinz-Willi Coopmann gekommen, um auf die Plättchen- und Vogelpreise mit den Schützen der Bruderschaft zu schießen. Die Vogelpreise holten sich Rolf Baas (Kopf), Adrian Schure (linker Flügel), Steffen Sagner (rechter Flügel) und Norbert Sagner (Schwanz). Im Anschluss kämpften die Aspiranten Thomas Brinkhoff, Ludger Sagner, Ralf Schütze, Carola Schütze, Wiltrud Sagner und Udo Glogowski um die Königswürde. Mit dem 132. Schuss war das Rennen dann zugunsten von Wiltrud Sagner entschieden.

Zum Throngefolge wählte die Königin Steffen Sagner mit Vanessa Brose, Christian Brunner mit Karina Stelkens, Ralf und Karola Schütze und Thomas Brinkhoff mit Anja Renkens, die sie während ihrer Regentschaft begleiten.

Nach Abholung des alten Königspaares Norbert Sagner und Angelina Radhauer in Begleitung des Spielmannzuges Feuerwehr Vierbaum zum Kirchgang mit anschließendem Umzug durch festlich geschmückte Straßen auf dem Annaberg startete anschließend das Jugendschießen. Die Vogelpreise: Kopf - Steffen Sagner, linker Flügel - Christian Brunner, rechter Flügel - Jessica Brunner und Schwanz - Christian Sagner waren schnell abgeschossen. Die Würde der Prinzessin errang Daniela Brunner.

Der Krönungsball wurde am Wochenende im St.-Anna-Pfarrheim mit Thron und Gefolge der Bruderschaften aus Alpsray und Winterswick, den Sebastianer- und Michaelisbruderschaften aus Rheinberg sowie dem stellvertretenden Bürgermeister, Ortsvorsteher, Abgeordnete der Rheinberger Fraktionen - der Frauengemeinde, den Schützen und Gästen gefeiert. Für fetzige Tanz-Musik sorgten "Die Budberger".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Die St.-Anna-Schützen haben wieder eine Königin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.