| 00.00 Uhr

Rheinberg
Dieb folgt seinem Opfer brav auf die Polizeiwache

Rheinberg. So etwas wie am Sonntagabend hatten die Polizisten noch nicht erlebt: Um 18.50 Uhr erschien ein 51 Jahre alter Rheinberger auf der Wache, um Anzeige wegen Diebstahl zu erstatten. Den Täter hatte er gleich mitgebracht - und eine unglaubliche Geschichte.

Sein Nachbar hatte einen verdächtigen Mann in seinem Garten an der Rheinstraße beobachtet, erzählte der 51-Jährige. Der Nachbar hatte beobachtet, dass der Fremde das Grundstück mit einer Kettensäge verlassen hatte und Alarm geschlagen.

Das rief den Hausherrn auf den Plan. Der setzte sich ins Auto, um die Verfolgung aufzunehmen, teilte die Polizei mit. Auf der Xantener Straße stellte er den Dieb mitsamt Kettensäge. Der, so die Polizei, sei widerstandslos in den Wagen des Rheinbergers gestiegen, um mit zur Wache zu fahren. Die Polizei warnt allerdings davor, dem Bespiel des Diebstahlopfers zu folgen. Es sei ratsam, die Polizei zu verständigen und ihr die Strafverfolgung zu überlassen. "Man weiß ja nie, wie das ausgeht", so eine Sprecherin.

Bei dem gefolgsamen Missetäter habe es sich um einen 57-jährigen Mann aus dem Obdachlosen-Milieu gehandelt. Er war in vollem Umfang geständig. Bei der Durchsuchung des Tatverdächtigen stellten die Polizisten Einbruchswerkzeug fest. Daher fragt die Kriminalpolizei, ob der 57-Jährige für weitere Taten in Frage kommt.

Mögliche Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizeiwache Rheinberg, Telefon 02843 92760, in Verbindung zu setzen.

(bp)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Dieb folgt seinem Opfer brav auf die Polizeiwache


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.