| 00.00 Uhr

Rheinberg
Dienstschluss nach 51 Jahren in der Stadtverwaltung

Rheinberg: Dienstschluss nach 51 Jahren in der Stadtverwaltung
Norbert Sokull FOTO: Stadt
Rheinberg. Sage und schreibe 51 Jahre lang hat Norbert Sokull bei der Stadt Rheinberg gearbeitet. Jetzt ist er in den Ruhestand verabschiedet worden. Seine Laufbahn bei der Stadt Rheinberg begann am 1. April 1966. Seinen ersten Arbeitstag erlebte Norbert Sokull gemeinsam mit dem späteren Bürgermeister Hans-Theo Mennicken; auch er trat seinen Dienst am 1. April 1966 an.

Nach dem Abschluss zum Verwaltungswirt stand Norbert Sokull ab dem 1. Januar 1975 (also mit der kommunalen Neuordnung) als Ansprechpartner insbesondere bei allen Fragen zu Friedhofsangelegenheiten zur Verfügung. Diese Aufgabe habe er bis zuletzt stets sehr verantwortungsbewusst, mit Engagement und der notwendigen Sensibilität erfüllt, lobt die Verwaltungsspitze. Sokull werde seinen Vorgesetzten als auch den Kolleginnen und Kollegen in der täglichen Arbeit fehlen. Für sie hatte er immer ein offenes Ohr und hat ihnen mit seiner langjährigen Erfahrung hilfsbereit zur Seite gestanden. Seine Aufgaben hat inzwischen Ruth Schneider übernommen. Sie steht unter der Telefonnummer 02843 171-327 zur Verfügung und ist im Stadthaus in der zweiten Etage, Zimmer 218, im Stadthaus zu erreichen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Dienstschluss nach 51 Jahren in der Stadtverwaltung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.