| 00.00 Uhr

Rheinberg
Drei Bahnübergänge sollen noch 2016 umgebaut werden

Rheinberg. Die Arbeit und der Einsatz der Bürgerinitiative (BI) Niag Bahnlärm haben sich gelohnt, wenn inzwischen auch schon mehrere Jahre ins Land gezogen sind: Aller Voraussicht nach wird im November dieses Jahres mit dem Umbau der Bahnübergänge Siedlerweg, Lohmühler Weg und Baerler Straße in Vierbaum und Orsoyerberg begonnen - und zwar zeitgleich. Von Uwe Plien

Wie im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt zu erfahren war, stehen die finanziellen Mittel dafür bereit. So hat die Stadt Rheinberg 100.000 Euro für den Bahnübergang Baerler Straße in den Haushalt eingestellt. Der Eigenanteil liegt bei 30.000 Euro, der Rest kommt als Zuschuss vom Land. Für den Umbau des Übergangs am Siedlerweg stehen 105.000 Euro im Haushalt. Der Bahnübergang Lohmühler Weg ist privat, somit fallen dafür keine Kosten für die Stadt an.

Seit einem Jahr läuft das Verfahren, jetzt liegen der Niag als Antragstellerin die Plangenehmigungen für den Bau einer Bahnübergangssicherungsanlage an den drei Übergängen vor. Die Niag beabsichtigt, die neuen Anlagen noch in diesem Jahr in Betrieb zu nehmen, was bedeuten würde: Die Warnsignale - das nächtliche laute und die Anwohner störende Pfeifen der Züge - könnte entfallen. Wie Beigeordneter Dieter Paus in der Ausschusssitzung sagte, stehe die Stadt in engem Austausch mit der Bürgerinitiative.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Drei Bahnübergänge sollen noch 2016 umgebaut werden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.