| 00.00 Uhr

Alpen
DRK bildet Sanitätsdienst an der Sekundarschule aus

Alpen. An der Sekundarschule wurden im vergangenen Schuljahr 20 Schüler vom DRK Alpen für den Schulsanitätsdienst ausgebildet. Verantwortlich für die Ausbildung war Lehrrettungsassistent Christian Peeters. Die Idee dazu, einen Schulsanitätsdienst an der Schule aufzubauen, hatte Schulleiter Tilman Latzel. Der DRK-Ortsverein Alpen stand als Kooperationspartner zur Verfügung.

Über ein Jahr trafen sich die Schüler mit Christian Peeters in der Bibliothek der Schule, um in Erster Hilfe fit zu werden. Vermittelt wurden das richtige Verhalten in Notfallsituation, Erkennen von Erkrankungen, die Versorgung von Wunden und die Herz-Lungen-Wiederbelebung mit einem Automatischen Defibrillator (AED).

Zum Abschluss erhielten alle Teilnehmer eine Bescheinigung über die erfolgreiche Teilnahme. Somit wird der Schulsanitätsdienst nach den Ferien um weitere 20 Ersthelfer verstärkt. Im nächsten Schuljahr wird es einen neuen Kursus für die Schüler der 8. Klasse geben.

"Erste-Hilfe kann man nicht früh genug lernen. Es ist toll, dass die Kooperation zwischen der Sekundarschule und dem Roten Kreuz neue Ersthelfer bringt", so DRK-Bereitschaftsleiter Sascha van Beek.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: DRK bildet Sanitätsdienst an der Sekundarschule aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.