| 00.00 Uhr

Alpen
Drüpt feiert: Party-Stimmung wie auf "Malle"

Alpen: Drüpt feiert: Party-Stimmung wie auf "Malle"
Es waren doppelt so viele "Feierbiester" da, wie Drüpt Einwohner hat. Die Schlagernacht ist ein riesiger Treffpunkt. FOTO: Olaf Ostermann
Alpen. 760 zahlende Besucher beim Schützenfestauftakt. Ärger über nicht erschienene Schausteller. Von Peter Gottschlich

Den ersten Tag des Schützenfestes wollten die Drüpter Bürgerschützen unter den Stern der Partyinsel Mallorca stellen. Doch beinahe hätte dieser Stern nicht richtig geleuchtet, weil der Start unter einem schlechten stand. Als die Bürgerschützen am Freitagmorgen die letzten Dinge für ihre Schlagernacht aufbauen wollten, sahen sie nirgends einen Imbisswagen, eine Schießbude oder ein Karussell. "Die Schausteller hatten sich schriftlich beworben und zugesagt, sind aber nicht gekommen", ärgerte sich nicht nur Kassierer Philipp Praest. "Das ist Vertragsbruch."

Doch die Schützen ärgerten sich nicht lange. Sie ließen ihre Kontakte spielen und organisierten kurzfristig einen Imbisswagen, liehen sich bei der Feuerwehr in Borth eine Hüpfburg aus und ließen ein kleines Karussell aufstellen. So konnten sie Freitagabend gut gelaunt das Festzelt in eine Schlagerinsel verwandeln. 760 Besucher kamen, um Evergreens und aktuelle Hits zu hören, die DJ BaLu auflegte: Die Bandbreite reichte von "Ich war noch niemals in New York" von Udo Jürgen bis "Atemlos" von Kristina Bach und Helene Fischer.

"Es waren fast doppelt so viele Gäste auf der Party wie es Drüpter gibt", freute sich Vize-Präsident Christian Aldenhoff über die Feierlaune, die besser war als im "17. Bundesland". "Es sind auch viele Drüpter da, die nicht mehr hier wohnen und ihre Freunde mitbringen. Sogar aus Frankfurt ist jemand da. Die Schlagernacht ist ein Treff mit alten Freunden."

Höhepunkt war der Auftritt von Jens Büchner alias "Mallorca Jens" kurz vor Mitternacht. Der 46-jährige Sänger aus "Malle", der sich durch die Vox-Sendung "Goodbye Deutschland" einen Namen gemacht hat, präsentierte gecoverte und eigene Hits wie "Pleite, aber sexy". Dazu passend, verlosten die Bürgerschützen einen Reisegutschein zur Partyinsel. Den Hauptgewinn überreichte Präsident Thomas Janßen an Rainer Paes aus Alpen.

Am Samstagnachmittag luden die Bürgerschützen zunächst zum Familiennachmittag mit Jugend- und Damenschießen. Kathrin Hofmeister schoss den Vogel der Damen mit der Armbrust ab und gewann den ersten von elf Preisen.

Gestern Morgen wurde Drüpt bereits um 6 Uhr von den Klängen des Spielmannszuges Menzelenerheide geweckt. Um 10 Uhr gedachten die Schützen am Ehrenmal den Verstorbenen des Dorfes. Mit einem Frühschoppen auf der Festwiese ließen sie den Vormittag ausklingen. Am Nachmittag holten sie den amtierenden König Daniel Albert zum Preis- und Königschießen ab. Dann ging's an den Schießstand. Wer neuer König ist, stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

Für Samstag, 20. August, laden die Bürgerschützen zur Königsgala. Nachdem der neue Regent mit Thron abgeholt ist, feiern sie mit Schützen Nachbarvereinen und der Band "Moonlight" bis in die Nacht.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Drüpt feiert: Party-Stimmung wie auf "Malle"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.