| 00.00 Uhr

Rheinberg
Ehemalige Kumpel kegeln seit 45 Jahren zusammen

Rheinberg. Der Kegelclub der ehemaligen Kumpel, die teilweise in Vierbaum leben, feierte im Haus Niederrhein sein 45-jähriges Bestehen. So lange hält die Kameradschaft der Arbeitskollegen des Transportreviers der ehemaligen Zeche Pattberg in Repelen schon. Und das, obwohl die Zeche schon vor mehr als 20 Jahren geschlossen worden ist: Für die ehemaligen Kumpel ist das ein Grund, stolz zu sein.

Seit Gründung des Kegelvereins treffen sich die Kegler jedes Jahr am ersten Wochenende im Dezember im Haus Niederrhein zum geselligen Kegeln. 1970 beschlossen die Kumpel aus einer Laune heraus, sich einmal im Jahr 1970 im Advent zu treffen. So wurde das jährliche "Weihnachtskegeln" eine schöne Tradition, die auch nach Schließung der Schachtanlage und der Pensionierung der meisten ehemaligen Kumpel bestehen blieb.

Alle Mitglieder sind sich einig, dass diese Tradition noch lange aufrecht erhalten bleiben soll. Wurden in den ersten Jahren noch Geschenke ausgekegelt, so wird dieses Geld inzwischen für gemeinnützige Zwecke gespendet.

Der Erlös des jüngsten Kegeltreffens ging an die "Aktion Lebenshilfe". Die Vierbaumer Kegler bekamen auf der Bahn insgesamt 250 Euro für diese gute Aktion zusammen.

(sass)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Ehemalige Kumpel kegeln seit 45 Jahren zusammen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.