| 00.00 Uhr

Rheinberg
Ehrungen bei den Ulrich-Schützen

Rheinberg. Im Rahmen des Schützenfestes der St.-Ulrich-Schützenbruderschaft standen auch Ehrungen und Auszeichnungen an. Für ihre langjährige Mitgliedschaft wurde geehrt: Alfons Aldenhoff und Karl-Heinz Weyhofen (60 Jahre dabei), Bruno Behrens, Elisabeth Behrens, Gisela Denno und Karl Koenen (50 Jahre). Für den besonderen Einsatz für die Ideale der Bruderschaft - Glaube, Sitte Heimat - zeichnete Bezirksbundesmeister Wolfgang Mehring folgende Schützenbrüder aus: Johannes Bröcheler, Thomas Coenen, Norbert Feltes und Ludger Ricking erhielten das Silberne Verdienstkreuz. Der Hoher Bruderschaftorden wurde Franz Emmerichs und Friedhelm Ney verliehen.

Zudem wurden die Vereinsmeister geehrt. In der Kleinkaliber-Damenklasse war das Gabi Loy, in der Kleinkaliber-Seniorenklasse Johannes Emmerichs, in der Kleinkaliber-Schützenklasse Oliver Elsner, im Fach Luftgewehr freistehend Judith Aldenhoff. Mit dem Luftgewehr aufgelegt siegte Oliver Elsner.

Der Nachmittag begann mit einem ökumenischen Gottesdienst unter Mitwirkung des Männergesangvereins "Froh und Ernst Millingen". Beim anschließenden Kaffee und Kuchen mit stimmungsvoller Unterhaltungsmusik durch die "Pils'n Buam" verging die Zeit schnell. Aber dieses wäre ohne den unermüdlichen Einsatz von vielen freiwilligen Händen nicht möglich gewesen.

Beim Kinderfest am Montag mit den Kindern des Kindergartens und der Grundschule wurden viele schöne Spiele gemacht. Zum Schluss sangen alle gemeinsam das "Schütze-Willi-Lied". Zur Stärkung gab es dann eine kräftige Erbsensuppe für alle.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Ehrungen bei den Ulrich-Schützen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.