| 00.00 Uhr

Rheinberg
Ein Flüchtlingsteam beim Menschenkicker in Reithalle

Rheinberg. Am Samstag, 2. April, veranstaltet der Reit- und Fahrverein Graf von Schmettow Eversael in der Reithalle, Sandweg 11, in Budberg bereits zum fünften Mal ein Menschenkicker-Turnier. Ein Menschenkicker ist die überdimensionale Variante des bekannten Tischkickers. Es besteht aus einer aufblasbaren Arena mit einer Größe von 14 mal 8 Meter, in der die Kickerfiguren durch Menschen ersetzt werden. Zehn Spieler, je fünf pro Mannschaft, sind an Stangen fixiert und können sich gemeinsam mit ihren Nebenleuten seitlich bewegen. Ziel ist es, den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. Das Turnier ist auf zehn Teams begrenzt. Alle Startplätze sind vergeben. Erstmals nimmt auch eine Flüchtlingsmannschaft teil. Spaß ist auch für die Zuschauer garantiert. Fürs leibliche Wohl wird gesorgt. Der Eintritt ist frei. Anstoß ist um 14 Uhr.

Um den Sieg wetteifern Gastgeber RV Eversael, RV Eintracht Veen, der RV Dinslaken-Hiesfeld, die Refugee- Boys, der Grenadierzug Eversael, der Spielmannszug Vierbaum, "Das blaue Wunder - Team Lemken", "Die Schwarze Garde - Grenadiere Budberg", die Löschgruppe Pelden und die Binsheimer Grenadiere.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Ein Flüchtlingsteam beim Menschenkicker in Reithalle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.