| 00.00 Uhr

Rheinberg
Ein funky Abschied von "Funked Up"

Rheinberg. Allen Funk-Bands, die künftig in der Region unterwegs sein werden, sei gesagt: Denkt immer daran, dass "The Funked Up Soundation" schon da waren. Sie haben die Messlatte hoch gehängt. Bei der Enni-Night hat sich die Moerser Elf-Mann-und-Frau-Band verabschiedet - mit einem astreinen Konzert bei Top-Stimmung im vollen Saal des "Zuff". Nach fünf Jahren und zahlreichen Konzerten gehen die Musiker nun getrennte Wege. Vor begeistertem Publikum zogen die (bis auf eine Ausnahme) sehr jungen Musiker, aber bereits professionellen Mitglieder alle Register. Von Uwe Plien

"Funked Up" spielten nicht nur ihre eigenen, hervorragend arrangierten Songs, sondern leisteten sich zum Abschied auch ein paar schicke Coverversionen etwa von Kool & the Gang, den Pointer Sisters oder Stevie Wonder. Höhepunkt des Abends war Keyboarder Jan Lammert als singender Jan Delay. Da war die Zugabe sicher. Schade, dass es diese tolle Band nicht mehr gibt!

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Ein funky Abschied von "Funked Up"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.