| 00.00 Uhr

Rheinberg
Ein Kultur-Abo als Weihnachtsgeschenk

Rheinberg. Interessierte haben die Wahl zwischen dem "Viererpack" fürs Theater oder fürs Kabarett. Von Nicole Maibusch

Alle, die noch auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken sind, werden vielleicht im Kulturbüro fündig. Unter dem Motto "Aller guten Dinge sind vier" bietet die Stadt rechtzeitig vorm Fest wieder Theater und Kabarett im "kulturellen Geschenk-Paket" an.

Ein Dauerbrenner ist mittlerweile das "Theater im 4er Pack", das in den vergangenen Jahren unter zahlreichen Weihnachtsbäumen gelegen hat. Auch die Veranstaltungen des diesjährigen Vierer-Abos klingen vielversprechend: Am Samstag, 20. Januar, 20 Uhr, ist bei "Best of Musical Star Nights" die ganze Welt des Musicals zu Gast in der Stadthalle. "Footlose" war einer der beliebtesten Tanzfilme der 80er Jahre und ist am Mittwoch, 14. März, 20 Uhr, als Tanzmusical auf der Bühne der Stadthalle zu sehen. Freunde von Komödien kommen am Donnerstag, 26. April, auf ihre Kosten. Ab 20 Uhr heißt es "Maria, ihm schmeckt's nicht" - nach einem Roman von Jan Weiler. In dem Theaterstück "Männerhort" geht es am Freitag, 18. Mai, 20 Uhr, um Shoppingwahn, Beziehungsmuster und Männerbedürfnisse. Das ganze Paket gibt's ab sofort beim Kulturbüro zum Preis von 70 bis 83 Euro (je nach Platzgruppe).

Für alle, die gerne was zu lachen haben, bietet sich das "Kabarett im 4er-Pack" mit folgenden Veranstaltungen: Anny Hartmann sagt am Freitag, 12. Januar, 20 Uhr, "Schwamm drüber?" und bietet damit einen besonderen Jahresrückblick 2017". Am Dienstag, 20. März, 20 Uhr, ist Benjamin Tomkins, der Puppenflüsterer, mit "King Kong und die weiße Barbie" zu Gast in der Stadthalle. Der wortgewaltige Jochen Malmsheimer serviert am Donnerstag, 3. Mai, 20 Uhr, "Dogensuppe Herzogein - ein Austopf mit Einlage". Und Comedian Marin Zingsheim fordert am Mittwoch, 16. Mai, 20 Uhr, "Aber bitte mit ohne". Das Kabarett-Weihnachtsabo gibt's zum Preis von 63 Euro.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Ein Kultur-Abo als Weihnachtsgeschenk


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.