| 00.00 Uhr

Alpen
Ein Sekt auf den runden Geburtstag

Alpen. Erwachsenkreis der Evangelischen Kirchengemeinde Bönninghardt ist 20 Jahre alt.

Nach dem Gottesdienst gab es im Evangelischen Gemeindehaus auf der Bönninghardt einen kleinen Sektempfang. Die Gäste erlebten ein kleinen Bildervortrag mit vielen Anekdoten, zusammengetragen von Karl-Heinz Stieglitz. Es war ein schöner Rückblick auf die 30 Jahre, die es den Erwachsenenkreis der. Kirchengemeinde nun schon gibt.

Es war im Jahr 1985, als sich auf Initiative des Pastoren-Ehepaares Binnenbruck einige Gemeindeglieder getroffen hatten, um den Erwachsenenkreis ins Leben zu rufen. Zu den ersten Mitgliedern zählen Christine Czanetzki, Karin und Hans-Gerd Eickschen, Ursula Junge, Albert Lauffenberg und Gudrun Tebat. Sie und viele weitere Leute, die im Laufe der Zeit dazugekommen sind, haben mit dazu beigetragen, dass sich der Kreis zu einer aktiven Gruppe in der Kirchengemeinde entwickelt hat, zu der heute rund 20 Personen gehören. "Ein Geheimnis mag darin bestehen, Neues zu erleben, Erfahrungen auszutauschen und einen Teil der Freizeit gemeinsam zu verbringen", vermutet Karl-Heinz Stieglitz. Seit der Gründung ist die Liste der Unternehmungen lang geworden. Exkursionen führten den Kreis zu verschiedensten Orten und Unternehmen am Niederrhein und auch in den Niederlanden.

Ebenso sind Kegelabende, Radtouren, Grill-Abende, Weihnachtsfeiern und das Fischessen in der Fastenzeit zu festen Bestandteilen im Jahresablauf geworden. Aus dem Gemeindeleben ist der Erwachsenenkreis kaum wegzudenken.

"Wir von der Ev. Kirchengemeinde Bönninghardt wünschen dem Erwachsenenkreis weiterhin viele schöne Themen, Ausflugsziele und vor allem weiterhin viele Mitglieder", sagte Kerstin Pattberg, Vorsitzende des Presbyteriums. Der Kreis freut sich über neue Mitglieder. Termine der nächsten Treffen finden sich im Aushang an der Kirche.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Ein Sekt auf den runden Geburtstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.