| 00.00 Uhr

Rheinberg
Ein Trio der Extraklasse

Rheinberg: Ein Trio der Extraklasse
Das Klaviertrio gastiert am 30. Oktober in Rheinberg. FOTO: Trio Würzburg
Rheinberg. Die Musikalische Gesellschaft Rheinberg setzt ihre Konzertreihe am Sonntag, 30. Oktober, um 19 Uhr, in der Stadthalle fort. Dann wird das "Klaviertrio Würzburg" einen Konzertabend gestalten. Geboten wird Musik aus Klassik und Romantik für Klavier, Violine und Violoncello.

Das "Klaviertrio Würzburg" zählt zu den besten seiner Art. Seit der Gründung 2001 haben die Schwestern Katharina und Karla-Maria Cording sowie der Cellist Peer-Christoph Pulc stetig ihre Fähigkeiten erweitert und verfeinert: In ihrer Klanglichkeit spielen sie wie aus einem Guss.

Die Pianistin Karla-Maria Cording, geboren in Würzburg, absolvierte ihr künstlerisches Studium an der Hochschule für Musik und Theater Hannover sowie an der Münchner Musikhochschule. Ihre Schwester Katharina Cording ist die Geigerin des Trios. Sie schloss ihr Studium an der Würzburger Musikhochschule 2005 mit dem Meisterklassendiplom ab. 2001/2002 verbrachte sie ein Studienjahr am Salzburger Mozarteum, wo sie die künstlerische Diplomprüfung "mit Auszeichnung" absolvierte. Sie lehrt an der Universität und an der Hochschule für Musik Würzburg.

Der Cellist Peer-Christoph Pulc wurde in Berlin geboren. Sein Musikstudium führte ihn über die Musikhochschule Lübeck nach Würzburg, wo er seine beiden Trio-Partnerinnen kennenlernte. Im Jahr 2003 machte er sein Konzertexamen. Er konzertiert häufig solistisch, ist ein gefragter Pädagoge und unterrichtet Violoncello sowie Kammermusik an der Universität Würzburg.

Rezensenten bescheinigen dem Trio "imponierende und temperamentgeladene Virtuosität" in Kombination mit "hellwacher Spontaneität" und "mitreißendem Schwung" als Ergebnis jahrelanger Arbeit und Konzertierens.

Das Trio gastiert regelmäßig bei renommierten Festivals wie etwa bei den Mendelssohn-Festtagen Leipzig, den Würzburger Bachtagen, Orlando-Festival in den Niederlanden und Musique au Marais in Paris. Es spielte auch zur Verleihung des Deutschen Kulturpreises an den großen Dirigenten und Pianisten Daniel Barenboim in München. Das Ensemble hat bereits mehrere CDs veröffentlicht. Aufnahmen des Trios werden von vielen Rundfundsendern ausgestrahlt.

Das Team der Musikalischen Gesellschaft Rheinberg freut sich, in der Stadthalle dieses herausragende Trio präsentieren zu können. Die drei Musiker werden die Klaviertrios von Ludwig van Beethoven, Camille Saint-Saens und Anton Arenski spielen. Alle Musikfreunde sind eingeladen, das Konzert zu besuchen. Konzertbeginn am 30. Oktober ist um 19 Uhr, Einlass ist ab 18.30 Uhr. Karten gibt es in Rheinberg in der Buchhandlung Schiffer-Neumann und bei Lore Rabe (Telefon 02843 5428) oder unter www.musikalische-gesellschaft.de. Jugendliche haben freien Eintritt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Ein Trio der Extraklasse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.