| 00.00 Uhr

Alpen
Eine Nacht in der Plaggenhütte

Alpen: Eine Nacht in der Plaggenhütte
Die Plaggenhütte ist die Ur-Behausung auf der Bönninghardt. Vanessa (34) und ihre 13-jährige Tochter ziehe ein - aber nur für eine Nacht. FOTO: Steuergruppe
Alpen. Mutter und Tochter wagen den Selbstversuch ohne Smartphone und W-Lan.

Im Rahmen unserer etwas anderen Heimatchronik "Bönninghardt - Leben auf dem Höhepunkt" starten die Initiatoren am Wochenende einen "Plaggenhütten-Selbstversuch". Ziel ist es, die Ur-Behausung der Bönninghardt aus heutiger Sicht zu erleben - ohne Fernseher, Smartphone oder W-Lan. Darüber sollen die Tester einen Erlebnisbericht für die Heimatchronik schreiben. Beim Aufruf über die sozialen Medien kamen mehr als 90 Bewerbungen vom ganzen Niederrhein und aus dem Ruhrgebiet. Das Redaktionsteam hat sich für Vanessa Jargon (34) und ihre Tochter Chantalle (13) aus Xanten entschieden, da die Beiden ein Faible für die damalige Lebensweise haben.

Am Freitag, 19. August, werden die Gäste ihr "5-Sterne-Hotel" beziehen und am Samstag, 20. August, ab 14.30 Uhr beim Heidefest auf dem Dorfplatz von ihren Erlebnissen erzählen. Mutter und Tochter werden mit einer Helmkamera für die Nacht ausgestattet. Mehr Technik aber ist nicht.

Der Ablaufplan für Freitag: 16.30 Uhr Ankunft von Vanessa mit ihrer Tochter. In der Kabine des BSV Bönninghardt wechseln sie in mittelalterliche Kluft, die auch in den Plaggenhütten getragen wurde. 16.55 Uhr Gemeinsamer Gang zur Plaggenhütte an der Bönninghardter Straße 149 17 Uhr Der Steuerkreis begrüßt die kleine Familie. Chang Schmitz von der Interessengemeinschaft für Geschichte und Natur führt durch die Wohnung und erzählt "Anekdötkes" aus der Heier Geschichte. 17.10 Uhr Abgabe der elektronischen Geräte und Übergabe der Wohnung 17.15 Uhr Feuer machen - aber wie?! Vanessa übt mit Feuersteinen und bringt Magnete mit - gab es auch damals. 17.30 bis 18.30 Uhr Es gibt Stockbrot und Würstchen am Holzspieß für alle. Besteck und Trinkgefäße aus der damaligen Zeit hat Vanessa. Kartoffelschnaps sollte jemand mitbringen. 19.30 Uhr Einrichten des Heims 21Uhr Bettruhe. Die Nachtwache übernehmen die Jungs Reserve vom BSV Bönninghardt.

(bp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Eine Nacht in der Plaggenhütte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.