| 00.00 Uhr

Alpen
Eine Techniker-Ära geht zu Ende

Alpen: Eine Techniker-Ära geht zu Ende
Burkhard Sagemüller ist Nachfolger von Gottfried Giesen. FOTO: bp
Alpen. Für Gottfried Giesen ist diese Agritechnica eine ganz besondere Messe: Es ist seine 17. und zugleich seine letzte. Der 59-jährige Maschinenbau-Ingenieur wird Mitte Dezember in den Ruhestand verabschiedet.

Für seinen Nachfolger ist die Messe in Hannover zwar beileibe keine Premiere, aber zum ersten Mal vertritt er dort die Farbe Blau. Burkhard Sagemülle (53) ist vom Landmaschinen-Hersteller Claas in Harsewinkel, wo er Leiter der Vorentwicklung war, an den Niederrhein gewechselt.

Giesen hat seit seinem Eintritt bei der Firma Lemken vor 33 Jahren keine einzige der alle zwei Jahre stattfindenden Agritechnica verpasst. Nicht in Frankfurt am Main, wo sie bis 1995 zu Hause war, keine in Hannover. Die war und ist für den Techniker mit Leib und Seele stets "das Weihnachtsfest der Landtechnik". Er sei froh, so viele Festwochen erlebt haben zu dürfen. Aber "Wehmut verspüre ich nicht", sagt Giesen. "Eher Dankbarkeit." In zwei Jahren möchte er wieder an der Leine sein. "Aber nur als Besucher."

(bp)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Eine Techniker-Ära geht zu Ende


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.