| 00.00 Uhr

Rheinberg
Eine Tüte Glück zum Abschied

Rheinberg: Eine Tüte Glück zum Abschied
Viele Kinder wünschten Mathilde Schäfer alles Gute. Unter anderem bekam sie eine Reise-Erinnerungskiste. FOTO: Uwe Plien
Rheinberg. Mathilde Schäfer unterrichtete 28 Jahre lang an der Grundschule St. Peter. Von Uwe Plien

28 Jahre, seit 1989, unterrichtete Mathilde Schäfer an der Katholischen Grundschule St. Peter. Damit war sie die dienstälteste Lehrerin im Team von Rektorin Gabi Krekeler. Gestern verabschiedete sich die Schulgemeinschaft von der 63-jährigen Pädagogin, die nun in den Ruhestand geht.

Mathilde Schäfer hat zwei inzwischen erwachsene Kinder. 1989 beendet sie ihre "Kinderzeit" und kehrte zurück in den Beruf. Sie landete an der St.-Peter-Schule - und blieb. "Ich habe mich hier immer wohlgefühlt", sagte die gebürtige Düsseldorferin, die in Köln studiert hat. "Und wenn ich im Ruhestand etwas vermisse, dann wird es diese Schule sein."

Den Kindern und Kollegen versprach die Neukerkerin, sie besuchen zu kommen. Schüler und Lehrer hatten sich auf dem Schulhof versammelt, sangen Mathilde Schäfer Lieder und beschenkten sie - unter anderem mit einer Reise-Erinnerungskiste mit der Aufschrift "MS St. Peter". Wobei "MS" für Mathilde Schäfer stand. Die einzelnen Klassen wünschten der Lehrerin alles Gute. Auch eine Tüte Glück war unter den Präsenten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Eine Tüte Glück zum Abschied


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.