| 00.00 Uhr

Rheinberg
Eingang zur Kirche gesperrt: Mauerwerk hat sich gelöst

Rheinberg: Eingang zur Kirche gesperrt: Mauerwerk hat sich gelöst
Vor der St.-Peter-Kirche steht momentan ein Bauzaun. FOTO: Uwe Plien
Rheinberg. Der Haupteingang zur St.-Peter-Kirche ist bis auf Weiteres gesperrt, der Platz davor mit einem Bauzaun gesichert. Der Grund: Am Gesims des Kirchturms hat sich ein kleines Stück des Mauerwerks gelöst.

"Ein Mitarbeiter hatte bemerkt, dass kleine, ungefähr 6 x 4 x 3 Zentimeter kleine Steinchen herunterfielen und hat mich sofort informiert", sagte gestern Architekt Franz Falke, der ehrenamtlich für die Gemeinde tätig ist. Daraufhin sei aus Sicherheitsgründen zügig ein Bauzaun aufgestellt worden.

Inzwischen ist der Sims von einem Steiger aus untersucht worden. Falke: "Unter dem Schieferdach hat sich ein 40 bis 60 Zentimeter langes Stück gelöst und muss befestigt werden." Ein Dachdecker-Betrieb ist beauftragt worden. Der Bauzaun bleibt vorerst stehen, so dass Kirchgänger den Haupteingang nicht nutzen können. Am Zaun aufgehängte Schilder weisen daraufhin, dass die St.-Peter-Kirche momentan nur über den südlichen Eingang (von der Straße zum Pfarrheim aus) erreichbar ist.

(up)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Eingang zur Kirche gesperrt: Mauerwerk hat sich gelöst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.