| 00.00 Uhr

Alpen
Eintracht 1885 verzichtet erstmals auf ein königliches Schießen

Alpen. Wenn's finanziell, aus welchen Gründen auch immer, eng wird, ist guter Rat teuer. Im Zweifel bleibt nichts Anderes, als rigoros zu sparen. Das trifft bisweilen auch gute alte Tradition. So feiert der Bürgerschützenverein Eintracht Bönninghardt-Vierquartieren 1885 jetzt eine denkwürdige Premiere. Zum ersten Mal begnügt er sich am Sonntag, 18. September, mit einem Preisschießen und verzichtet darauf, einen neuen König zu ermitteln. Hans-Dieter Pattberg, der im vorigen Jahr den letzten Rest des Vogels auf die Erde holte, regiert ein weiteres Jahr mit seiner Frau Kerstin.

Da es diesmal keinen neuen König geben wird, verzichtet der Verein in logischer Konsequenz auch auf sonst obligatorischen Feierlichkeiten im Festzelt. Das wird es erst im nächsten Jahr wieder geben, wenn auch wieder ein Königsschießen ausgetragen wird. "Zukünftig werden wir im Wechsel mit dem Preisschießen alle zwei Jahre ein Königsschießen mit Schützenfest ausrichten", teilte Schriftführer Erwin Itgenshorst jetzt mit.

"Wir mussten uns zu diesem Schritt entscheiden, um die Tradition unseres Vereins zu wahren", so der Schriftführer weiter. Wenn die Bürgerschützen sich nicht zu dem schmerzlichen Schnitt entschlossen hätte, hätten ihnen künftig die notwendigen Mittel zur Traditionspflege gefehlt. In dem Zusammenhang bedankt sich der Schützenverein Eintracht bei der Sparkasse Duisburg für eine großzügige Spende. Die habe es ermöglicht, das Dach des Unterstandes zu reparieren.

Der Schützensonntag beginnt um 14.30 Uhr mit dem Antreten bei Pattberg. Nach dem Fahnenschwenken werden die Schießnummern ausgegeben. Um 15.15 Uhr beginnt das Schießen der Jugend und die Kinderbelustigung mit Würfeln. Um 15.45 Uhr führt das Würfel-Königspaar den Umzug der Kinder an.

Um 16 Uhr legen die großen Schützen an, um die Preise zu holen. Parallel laufen die Olympiade der Kinder und das Kinderkönigsschießen. Um 18 Uhr, so sieht's der Zeitplan vor, beginnt der Kampf um den Sonderpreis Rumpf. Um 19.30 Uhr ist Siegerehrung.

(bp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Eintracht 1885 verzichtet erstmals auf ein königliches Schießen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.