| 00.00 Uhr

Sportabzeichen
Eis und Pokal als Wiedergutmachung

Rheinberg. Bei der Sportabzeichenverleihung in der Rheinberger Stadthalle (die RP berichtete) werden auch die teilnehmenden Schulen geehrt. In diesem Jahr wurde die Budberger Grundschule ausgezeichnet. Leider nicht ganz zu recht, wie sich später herausstellte. "Es gab einen Rechenfehler bei der prozentualen Aufteilung", sagte jetzt Ulrich Hecker (Foto), 1. Vorsitzender des Stadtsportverbands Rheinberg. Die Budberger haben 289 Schüler, von denen 178 teilgenommen haben.

Von den 134 Millinger Kindern haben aber 120 das Sportabzeichen abgelegt. Das ist verhältnismäßig natürlich mehr." Um die kleine Panne wieder wettzumachen, hat Hecker gestern Rektorin Jasmin Brune (2.v.r.)einen Pokal für die Schule am Bienenhaus überreicht. Zusätzlich hat sich der Stadtsportverband mit 100 Euro an den Kosten für einen ohnehin zur Schule bestellten Eiswagen beteiligt. Doris Cortez von Eis Schragmann hatte alle Hände voll zu tun.

(up)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sportabzeichen: Eis und Pokal als Wiedergutmachung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.