| 00.00 Uhr

Rheinberg
Elektro Königs feiert 50-Jähriges

Rheinberg: Elektro Königs feiert 50-Jähriges
Lars Königs und seine Schwester Nadine Hilsenberg leiten das Familienunternehmen in zweiter Generation. Auch Vater Norbert ist nach wie vor in der Geschäftsführung vertreten - allerdings nur noch in beratender Funktion. FOTO: Ostermann
Rheinberg. Das Familienunternehmen macht sich mit LED-Technik, Smart Home und Glasfasertechnik fit für die Zukunft. Von Nicole Maibusch

"Bei uns ist der Kunde König." Das schreiben sich viele Unternehmen auf die Fahne. Bei der Elektro Königs GmbH klingt dieser Satz vielleicht noch ein bisschen charmanter - und hat seit 50 Jahren Gültigkeit. "Akribisch und zuverlässig", so sagt Geschäftsführer Lars Königs, führe der Betrieb alle Arten von Elektroinstallationen aus - für private Kunden ebenso wie für Gewerbe und Industrie. Gemeinsam mit der Belegschaft freut sich der 50 Jahre alte Elektroinstallateur-Meister über das Gold-Jubiläum als wertvolles Zeichen der Beständigkeit in einer schnelllebigen Welt.

Seit 2000 ist Lars Königs offiziell in der Geschäftsführung des Unternehmens und leitet den Familienbetrieb in enger Abstimmung mit seiner Schwester Nadine Hilsenberg. In den Händen der 45 Jahre alten Bürofachwirtin liegt die komplette Verwaltung. Auch Vater Norbert ist nach wie vor in der Geschäftsführung vertreten - allerdings nur noch in beratender Funktion. "Wir profitieren von seiner Erfahrung", sind sich Lars Königs und Nadine Hilsenberg einig.

Beide sehen den Familienbetrieb mit heute insgesamt 14 Mitarbeitern gut aufgestellt und wollen die "Königs-Familie" gemeinsam mit den engsten Mitarbeitern Michael Bollen, Patrick Lebeau, Christian Quernhorst und Jurij Arngold in die Zukunft führen. Dabei setzen Lars Königs und seine Schwester auf ein schlagfähiges und qualifiziertes Team von Mitarbeitern. "Wir wollen das Geschäft in dieser Größenordnung etablieren und uns verstärkt auf die Sektoren LED-Technik, Smart Home, KNX - digitales Zuhause und Glasfasertechnik konzentrieren", freut sich Lars Königs auf die Herausforderungen der kommenden Jahre.

Ebenso wie seine Schwester Nadine hat er sich nie vorstellen können, einen völlig anderen Berufsweg einzuschlagen, als in den elterlichen Betrieb einzusteigen. "Ich habe schließlich schon als kleines Kind im Bett mit Steckdosen gespielt", sagt Königs schmunzelnd. Damals war der Betrieb von Vater Norbert gerade aus Gründungsphase.

1968 hatte sich Elektromeister Norbert Königs (76) entschlossen, den Sprung in die Selbstständigkeit zu wagen. Gegen den Willen von Ehefrau Edda (78), die von diesem Gedanken anfänglich wenig begeistert war, später aber im Büro die Fäden der Organisation zusammenhielt. Norbert Königs erwischte einen guten Start: Er übernahm zwei Lehrlinge und wenig später den Gesellen eines Orsoyer Unternehmers, der seinen Betrieb einstellte.

Dieser Geselle - Theo Hemmers - war bis zu seinem Renteneintritt 2010 beim Rheinberger Fachbetrieb tätig. Ein weiteres Beispiel dafür, dass die Mitarbeiter quasi zur Familie gehören, ist Manfred Költgen. "Er kam vor mehr als 40 Jahren als Azubi zu uns und wird in wenigen Jahren in Rente gehen", erzählt der Geschäftsführer. Die ersten Betriebsräume an der Moerser Straße in Winterswick waren übrigens schon 1972 zu klein geworden, so dass sich der Betrieb an der Grote Gert am Annaberg ansiedelte.

Nur sechs Jahre später erfolgte der nächste Umzug: an den heutigen Firmenstandort am Melkweg. "Hier bot sich die Möglichkeit, Privat- und Firmengebäude zusammenzuführen", erläutern Lars Königs und Nadine Hilsenberg. Wo früher nur Acker war, ist im Laufe der Jahre ein großes Gewerbegebiet entstanden. Eines der ersten Unternehmen, das dort den Betrieb aufnahm, war Elektro Königs.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Elektro Königs feiert 50-Jähriges


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.