| 00.00 Uhr

Rheinberg
Erfolgreiches Agility-Hundeturnier

Rheinberg: Erfolgreiches Agility-Hundeturnier
Beim Turnier in Budberg waren Hund und Trainer gefordert. FOTO: OST
Rheinberg. Schon von der Straße aus kann man Hunde bellen hören. Das Hundeturnier kann also nicht mehr weit sein. Der Gebrauchsunde-Sportverein Budberg-Baerl (GHSV) veranstaltete sein Agility-Turnier. "Wir starten selber auch auf Turnieren. Und deshalb geben wir auch anderen Vereinen die Chance, bei uns auf einem Turnier zu starten", so Melanie Kothofer vom GHSV. Mit 74 Anmeldungen waren letztlich weniger Starter gekommen als erhofft. Bis zu 100 Teilnehmer wären möglich gewesen. Von Richard Diesing

Als das Turnier um 10 Uhr losgeht, wird der Zuschauer das Gefühl nicht los, dass den Trainern der Parcours mehr Anstrengung bereitet als den Hunden. Die Trainer rennen neben dem Tier her, versuchen, mit ihm Schritt zu halten. Sie gestikulieren, geben dem Hund Anweisungen. Die Hunde laufen derweil durch Tunnel, springen über Hürden oder schlängeln sich durch einen Slalom. Die anderen Hunde, die mit ihrem Herrchen am Rand stehen, bellen. "Manche Hunde bellen, weil sie so aufgeregt sind", so Kothofer. Den Hund, der im Parcours läuft, lenke das Bellen anderer Hunde aber nicht ab, so die Moerserin.

Auf einer großen Wiese hinter dem Parcours befinden sich unzählige Zelte. Krothofer: "Sie sind aufgebaut, damit der Hund und man selbst vor Wind und Wetter geschützt ist - vor Schnee, vor Regen oder im Sommer vor der Sonne."

Der GHSV ist einer der wenigen Hundesportvereine in der Umgebung, die Hundeturniere ausrichten. Die Teilnehmer kommen vor allem vom Niederrhein. Doch auch Starter aus Bocholt oder Mülheim kamen an den Hundesportplatz an der Rheinberger Straße. Das Hundeturnier fand zum siebten Mal statt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Erfolgreiches Agility-Hundeturnier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.