| 00.00 Uhr

Alpen
Erinnerung an den tierischen Liebling

Alpen: Erinnerung an den tierischen Liebling
Janna Jakobs bringt auf Wunsch ihrer Kunden Katzen, Hunde und andere Haustiere auf Papier. Die intensive Farbe erreicht sie mit Polychromo-Buntstiften. FOTO: Dastkutah
Alpen. Janna Jakobs ist Tierporträtzeichnerin. Die Studentin der Kunstwissenschaft und der Geschichte verewigt mit Polychromo-Buntstiften das Konterfei der Haustiere ihrer Kunden auf Papier. Von Sassan Dastkutah

Janna Jakobs zeichnet für ihr Leben gern. "Das war schon immer so", verrät die 21-jährige Alpenerin. Am liebsten zeichnet sie zottelige und flauschige Vierbeiner. Die Tierporträtzeichnerin hat schon so manchen Hunde und jede Menge Katzen aufs Papier gebracht. Die Kunstwissenschafts- und Geschichtsstudentin bringt jeden flauschigen Liebling aufs Papier. "Ich mache Auftragsarbeiten", so Janna Jakobs. Ihre Labradore, Nice, Kenya, Begheera und Chamina gaben die Initialzündung. "Ich habe meiner Mutter ein Bild mit unseren vier Hunden geschenkt", Sie fand das Bild so schön, erzählte Freunden davon. So kam die Idee, Auftragszeichnungen anzubieten." Mittlerweile wollen sich immer mehr Tierfreunde ihre vierbeinigen Lieblinge in die Wohnung hängen. Kein Wunder, denn Hunde oder Katzen bringt sie mit Polychromo-Buntstiften zum Leuchten. "Ich zeichne gerne mit diesen Farbstiften. Buntstifte auf Ölbasis eignen sich besonders gut, um Tiere farbintensiv zu zeichnen", erzählt die 21-Jährige.

Denn der Zeichnerin gefällt Farbintensität. Deshalb male sie auch gerne Tiere. "Die haben so tolle und vielfältige Farben. Das Farbspektrum ist schier unendlich.". Sie zeichnet und verwischt auch mal hier und da Farben. Am Ende hält sie ein perfektes Tierporträt in Händen, das unter anderem Vierbeiner glänzen lässt. Hunde zum Beispiel spiegeln ihre Zeichnungen detailgetreu wieder. Sowohl Fellstruktur als auch Mimik und Gesichtszüge bringt Janna Jakobs professionell und mit absoluter Liebe zum Detail aufs Papier. Auch Felllänge und die Farbintensität der flauschigen Modelle arbeitet sie haargenau heraus. Wer die Zeichnungen anschaut, kann sich ein "oh wie süß" kaum verkneifen, so real wirken die Bilder. Damit alle Details genau hervorkommen, trägt die junge Künstlerin Schicht für Schicht auf. "Ich brauche so fünf bis sieben Stunden für ein Bild", verrät sie strahlend. Jedes Tier eigne sich als Modell. "Jedes Tier hat seine eigene Persönlichkeit", betont die sympathische Alpenerin. Meist zeichnet sie die Tiere nach Fotovorlagen ab. Vielfältigkeit ist eins von Janna Jakobs Steckenpferden. Egal welche Tiere oder welche Techniken - die Zeichnerin arbeitet auch mit Aquarellfarben, mal mit Acryl oder nur mit Bleistift. Dass die junge Frau Tiere liebt und wirklich Talent hat, ist unverkennbar. Kreativität liegt in ihrer Natur. Zwar studiert sie schon im kreativen Bereich, will aber zum Studiengang Design wechseln. "Das geht Richtung Innenarchitektur gemischt mit Produktdesign", schildert Janna Jakobs.

Damit der 21-jährigen Studentin nichts entgeht, hat sie immer ihren Skizzenblock dabei. Manchmal liebt sie es auch, sich in die Natur zu setzen und schöne Landschaften zu zeichnen. Denn die Künstlerin ist sehr naturverbunden. Und wenn Janna nicht zeichnet, mit ihren Hunden unterwegs ist oder studiert, trifft sie sich mit ihren Freunden, quatscht mit ihnen und lacht. Wer sein Lieblingstier mal zeichnen lassen will, kann Jakobs unter www.jannasportraits@gmx.de kontaktieren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Erinnerung an den tierischen Liebling


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.