| 00.00 Uhr

Rheinberg
"Erinnerungsorte" der Region Ruhr werden gesucht

Rheinberg. Wandel gehört zum Ruhrpott wie die Pommes zur Currywurst. Dieser ständige Wandel beschäftigt die Bewohner immer wieder mit den Fragen "Wo kommen wir her?" und viel wichtiger "Wo wollen wir hin?" Diese Fragen haben sich auch das Institut für Soziale Bewegungen und das Ruhr Museum gestellt. Im Auftrag des Regionalverbandes Ruhr (RVR) und des Landes haben sie jetzt das Projekt "Zeit Räume Ruhr" gestartet. Unter www.zeit-raeume.ruhr ist die Bevölkerung in der Region eingeladen, sich im Internet am Dialog zu beteiligen. Es sollen möglichst viele "Erinnerungsorte" auf der interaktiven Internetplattform gesammelt, dokumentiert, diskutiert und gelikt werden, um ihre Bedeutung für die Gegenwart und Zukunft herauszustellen.

Noch bis zum 31. Dezember kann jeder seine Geschichte auf die Internetseite stellen, und es können auch passende Fotos dazu hochgeladen werden. Die fünf Erinnerungsorte mit den meisten Likes erhalten einen "Ehrenplatz" in einer umfangreichen Publikation.

(mk/bc/jb)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: "Erinnerungsorte" der Region Ruhr werden gesucht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.