| 00.00 Uhr

Rheinberg
Erleuchtung fürs Gemeindehaus und die Kirche

Rheinberg. Im neuen Glanze: LED-Licht für Tafel, Kleiderstube, Repair-Café, die Säle und den St.-Anna-Kirchraum. Von Sassan Dastkutah

Neues Licht in der St.- Anna-Gemeinde. Rechtzeitig zur Gemeindewoche am Annaberg wurde die Beleuchtung der St.-Anna-Räumlichkeiten ergänzt und erneuert. "Mitarbeiter in den Bereichen Tafel und Kleiderstube, im Repair-Café, in Schulungskursen und beim Handarbeiten hatten zunehmend Probleme bei ihren Tätigkeiten aufgrund schlechter Lichtverhältnisse", so Pastoralreferent Werner Koschinski..

Umgesetzt wurde das neue Lichtkonzept durch Beratung und Unterstützung von Matthias Schick von der Firma 3S Schick-Smart-Solutions. Im großen Saal des St.-Anna-Pfarrheims wurden ergänzend LED-Strahler installiert, im kleinen Saal der Einrichtung wurde die inzwischen knapp 50 Jahre alte Beleuchtung komplett ausgetauscht. Auch in der St.-Anna-Kirche wurde die Beleuchtung ergänzt. "Die St.-Anna-Kirche ist nun voll ausgeleuchtet. Auch differenzierte Abstufungen sind möglich", freut sich Koschinski. Insbesondere die Leuchtmittel für den Saal seien unerlässlich gewesen. Ein weißes, helles Licht sei für Schulungs- und Handarbeitszwecke notwendig gewesen. "Auch gesellige Runden der Gruppen und Verbände treffen sich jetzt unter einem warmen Licht."

Die differenzierte Beleuchtung in der Kirche erhellt vor allem in der dunklen Jahreszeit die Gottesdienste. Ein besonderer Nebeneffekt für die Kirchengemeinde ist hierbei, dass die Energiekosten massiv gesenkt werden können, da die neuen Anlagen insgesamt auf LED-Technik basieren, erzählt der Pastoralreferent. Die Handwerker im Repair-Café brauchen beispielsweise keine zusätzlichen Strahler mehr aufzustellen oder Stirnlampen zu nutzen, damit sie ordentlich helfen können.

Die Firma 3S ist heute auch bei der Sommerparty auf dem Kirchplatz beteiligt, die von den Pfadfindern gemanagt wird. Eine große Bühne wird unter einem schwarzen Zeltdach aufgebaut. Dort spielen dann das am Annaberg beheimatete BigBandOrchester Niederrhein und anschließend die Coverband B.G.O. aus Köln.

Zur Party gehören natürlich auch traditionell die Cocktailbar, Grill und Salatbar sowie das Lagerfeuer zum Stockbrotbacken und ein Spieleangebot für Kinder.

Die effektvolle Illumination des Kirchraums beim vorangehenden Gottesdienst mit der Gruppe "takt-los", der um 18 Uhr beginnt, werde ihre Wirkung nicht verfehlen, heißt es.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Erleuchtung fürs Gemeindehaus und die Kirche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.