| 00.00 Uhr

Rheinberg
Erster Lesewettbewerb an der Montessori-Grundschule

Rheinberg. Im Forum der Montessori-Schule in Borth fand der erste Lesewettbewerb der Grundschule in Zusammenarbeit mit der Katholischen Öffentlichen Bücherei Borth/Ossenberg statt. In der Vorrunde des Lesewettbewerbes wurden in den einzelnen Klassen die Klassenbesten durch die Klassenkameraden ermittelt. Insgesamt gingen zwölf motivierte Leser in die Schulentscheidung.

Alle zwölf Kinder lasen zunächst ihre vorbereiteten Texte. Dabei wurden sie aktiv durch ihre Klassenkameraden unterstützt, die nach den Beiträgen mit kräftigem Applaus motivierten.

Im zweiten Teil des Wettbewerbes trugen die sechs Kinder der dritten und vierten Klasse einen ihnen unbekannten Text vor, der als kleine Herausforderung durch das Büchereiteam vorbereitet war. Direkt im Anschluss wurden die Sieger von der Fachjury, bestehend aus drei Mitarbeiterinnen der Bücherei, anhand einer Beurteilungsskala ermittelt: In den Jahrgangsstufen eins und zwei siegten Finia Domjahn und Nisan Yirtik, in den Jahrgangsstufen drei und vier Greta Blumen-stengel und Julian Golczewski. Für die Teilnahme an der Endausscheidung erhielten alle zwölf Kinder kleine Anerkennungen sowie eine Urkunde vom Büchereiteam.

Zum Büchereiteam gehören Melanie Mandel, Käthi Kröll, Regine Meyering und Barbara Reinders-Cleve. Insgesamt war der Wettbewerb ein gelungener Start für eine gute Kooperation zur Leseförderung, die im nächsten Jahr sicher weiter ausgebaut wird.

Als Abrundung gab es nach getaner Arbeit für alle Kinder Pizza, gefolgt von einer Nachtwanderung mit anschließender Lesenacht in der Schule. Nach dem gemeinsamen Frühstück am nächsten Morgen verabschiedeten sich alle Schüler und Lehrer in die wohlverdienten Ferien.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Erster Lesewettbewerb an der Montessori-Grundschule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.