| 00.00 Uhr

Rheinberg
Europaschüler zeigen ihr künstlerisches Talent

Rheinberg: Europaschüler zeigen ihr künstlerisches Talent
Die Europaschüler zeigten sich in der Mensa von ihrer besten Seite. FOTO: Europaschule
Rheinberg. Rund 50 Schüler sangen, tanzten und schauspielerten beim Kulturabend in der Mensa. Die etwa 150 Zuschauer im Publikum waren begeistert.

Die Mensa an der Europaschule Rheinberg war mit 150 interessierten Gästen gefüllt, als dort ein Kulturabend stattfand. Etwa 50 Schüler aus den Jahrgängen fünf bis sieben bewiesen ihr musisches Talent. Sie spielten Theater, sangen oder tanzten zu Musik aus den Charts mit selbst erdachten Choreographien.

Dieser Kulturabend präsentierte Ergebnisse aus den Arbeitsgemeinschaften aus dem Musikunterricht und aus "Darstellen und Gestalten", einem neuen musisch ausgerichteten Fach an der Schule. Eines der vielen Highlights des Abends war der Sologesang einer Schülerin aus dem 10. Schuljahr - Sara Pajaziti -, deren Interpretation von Mark Forsters "Wir sind groß" zu einem echten Live-Konzert-Feeling führte, weil die vielen Zuschauer, sowohl die Kinder als auch die Erwachsenen, laut den wohlbekannten Refrain mitsangen. Begleitet wurde sie von der Lehrerband.

Für eine klassische Musikeinlage sorgten die beiden Initiatorinnen des Abends, Frau Koczy und Frau Fröleke, die das Publikum mit Querflöte und Klavier begeisterten. Aber es wurden auch ernste Töne angeschlagen: Eine Theatergruppe stellte nur durch Gesichtsausrücke und Körpersprache Gefühle dar, die andere zeigte, was passiert, wenn Maschinen die Herrschaft über Menschen übernehmen.

Nach mehr als zwei Stunden kurzweiligen Programms mit vielen mutigen und stolzen Kindern, zufriedenen Zuschauern und der Überzeugung der ausrichtenden Kolleginnen, dass dies eine Veranstaltung ist, die nächstes Jahr wiederholt werden sollte, endete ein beeindruckender Präsentationsabend.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Europaschüler zeigen ihr künstlerisches Talent


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.