| 00.00 Uhr

Rheinberg
Fahnenschwenken wird verlegt

Rheinberg. Wallacher Tell-Schützen stellen sich auf die Großbaustelle im Ort ein.

Der Bürgerschützenverein "Wilhelm Tell" Wallach weist darauf hin, dass wegen der Großbaustelle in der Dorfmitte die am Samstag stattfindende Parade mit Fahnenschwenken und Großem Zapfenstreich ausnahmsweise nicht an der Wallacher Kirche stattfindet, sondern ab ca. 17.30 Uhr auf der Freifläche an der Ecke Wallacher Straße / Schwarzer Weg nahe der Lore. Die Schützen bitten um Verständnis.

Unterdessen hat Präsident Hans-Joachim Günther den stellvertretenden Vorsitzenden Winfried Maas für seine besonderen Verdienste in 20 Jahren Vorstandstätigkeit geehrt. Er überreichte ihm ein Präsent und seiner Gattin Monika Maas einen Blumenstrauß.

Zum Auftakt des Schützenfestes hatte sich "Wilhelm Tell" zunächst zum Empfang mit Freibier in der "Alten Schule" getroffen. Danach fand ein schöner Schützenzug in der Dorfmitte statt. Anschließend gestalteten die evangelische Pfarrerin Ulrike Thölke und erstmals der katholische Pfarrer Wim Wigger gemeinsam einen Gottesdienst. Die musikalische Gestaltung übernahm der Posaunenchor der Evangelischen Kirchengemeinde.

Oberstleutnant Leonhard Günther nahm Beförderungen und Auszeichnungen vor. Befördert wurde Jörg Trynoga zum Oberleutnant. Fahnenoffizier Sven Kleinophorst wurde der Tell-Orden verliehen. Fahnenschwenkerin Elena Sorge bekam den Fahnenschwenkerorden in Bronze, Fahnenschwenker Benedikt Günther den Fahnenschwenkerorden in Silber. Schließlich wurde Tell-Gardist Michael Potjans vorgestellt.

Nach der Kranzniederlegung am Ehrenmal folgte das Preisschießen. Die Preisschützen waren 1. Michael Potjans, 2. Hans-Theo Awater, 3. Uwe Lottkus, 4. Marcel Biesen, 5. Udo Gottschlich, 6. Renate Kartul, 7. Rainer Hayn, 8. Waltraud Hackstein, 9. Angelika Geßmann, 10. Dorothe Sorge, 11. Jörg Derks, 12. Frank Tatzel, 13. Benedikt Günther, 14. Silke Potjans, 15. Leopold van den Boom, 16. Daniela Derks, 17. Anke Landgraf, 18. Dirk Cossen, 19. Sven Kleinophorst und 20. Roman Hayn.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Fahnenschwenken wird verlegt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.