| 00.00 Uhr

Rheinberg
Falsche Polizisten bestehlen Seniorin in Rheinberg

Rheinberg. In Rheinberg haben falsche Polizisten eine 88-jährige Frau bestohlen. Eine unbekannte Frau rief die Seniorin am späten Montagabend an und gab sich als Polizeibeamtin aus.

Sie forderte die Frau auf, Auskünfte über Wertgegenstände im Haus zu geben und diese zwei "Kollegen" auszuhändigen. Die Unbekannte habe ihr Opfer zunehmend unter Druck gesetzt, teilte die Polizei gestern mit. Noch während des Telefonats erschienen zwei "Polizisten" vor dem Einfamilienhaus an der Königsberger Straße.

Die Rheinbergerin händigte ihnen den Schmuck aus. Anschließend flüchteten die Täter. Nachdem die Seniorin die Polizei alarmiert hatte, löste diese eine Fahndung nach den Dieben aus. Einer der beiden Männer ist etwa 1,80 Meter groß und 30 bis 40 Jahre alt. Er hatte einen Bart und war dunkel gekleidet. Sein Komplize soll deutlich kleiner gewesen sein. Insgesamt riefen die unbekannten "Polizisten" in mindestens acht weiteren Fällen ihre Opfer in der Zeit von Montagabend bis Dienstagabend an.

In diesen Fällen machten sie jedoch keine Beute. In einem dieser Fälle gelang es "richtigen" Polizisten, einen Tatverdächtigen, einen 44-jährigen Aachener, an der Alpener Straße festzunehmen. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Falsche Polizisten bestehlen Seniorin in Rheinberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.