| 00.00 Uhr

Rheinberg
"Familiade": Spiele für die ganze Familie

Rheinberg: "Familiade": Spiele für die ganze Familie
Die "Nil-Überquerung" ist eines der Spiele, die am 10. Juni bei der Familiade im Freibad angeboten werden. FOTO: DLRG Rheinberg
Rheinberg. Spektakel Rheinberg richtet die Veranstaltung mit Partnern am 10. Juni im Underberg-Freibad aus. Von Uwe Plien

Was die DLRG-Ortsgruppe in den Jahren 2003 und 2005 erfolgreich vormachte, soll am Samstag, 10. Juni, eine Neuauflage erleben. Dann findet von 14 bis 17 Uhr im Underberg-Freibad im Stadtpark eine "Familiade" statt - ein Spielfest, bei dem Erwachsene und Kinder gemeinsam spielen können. Veranstalter ist diesmal der Verein Spektakel Rheinberg in bewährter Verbindung - wie beim Adventsmarkt an der Evangelischen Kirche - mit der Veranstaltergemeinschaft.

Es wird zehn Spielstationen geben, bei denen ganze Familien mit Laufzetteln diesen Parcours durchlaufen und sich an jeder Station einen Stempel abholen. "Am Ende kommen alle Laufzettel in eine Kiste, weil sie gleichzeitig Teilnahmekarten für eine Tombola mit schönen Preisen sind", sagt Gilbert Delaporte, der an der Organisation beteiligt ist.

Verschiedene Spiele sind vorbereitet. Bei "Schiefer Turm von Pisa" muss ein Turm aus Schuhkartons gebaut werden, bei "Rallye Monte Carlo" geht es darum, einen Hindernisparcours mit einem Rollwagen zu meistern. Und die "Nil-Überquerung" findet natürlich im Wasser statt, wo auch eine Riesenrutsche aufgebaut wird. Die Veranstalter sind froh, dass die Stadt ihrer Empfehlung nachgekommen ist und das Freibad für die Zeit der "Familiade" - von 12.30 bis 17 Uhr - nur den Teilnehmern zur Verfügung steht.

Das Konzept der "Familiade" geht auf eine Initiative des Landessportbundes zurück, die bereits vor längerer Zeit ins Leben gerufen wurde. Es basierte auf der Erkenntnis, dass Eltern und Kinder immer weniger gemeinsam spielen - und das Gegenteil sollte gefördert werden. Delaporte. "Wir haben gedacht: Was vor 15 Jahren richtig war, kann heute nicht verkehrt sein. Im Vordergrund steht eindeutig der Spaß."

Spektakel hat mit der Veranstaltergemeinschaft wieder eine schlagkräftige Truppe am Start. Auch dieses Konzept ist nach wie vor ebenso einfach wie genial: Der Rheinberger Verein "Spektakel" mit der erst vor wenigen Tagen wiedergewählten 1. Vorsitzenden Corinna Gribl (die Redaktion berichtete) steckt den Rahmen ab und gibt die Bedingungen vor, die Partner füllen dieses Gerüst mit Leben. Mit dabei sein werden Fördervereine Rheinberger Schulen, das Jugendzentrum Zuff, die DRK-Jugend, die CVJM-Ortsgruppe, die DLRG-Ortsgruppe Rheinberg und einige andere.

Wenn dann auch noch das Wetter mitspielt, können die Rheinberger Familienspiele im Freibad eigentlich nur ein Erfolg werden. Über die Teilnahmebedingungen informieren die Veranstalter rechtzeitig vor dem 10. Juni. Anmelden kann man sich am Veranstaltungstag an der Freibad-Kasse.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: "Familiade": Spiele für die ganze Familie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.