| 00.00 Uhr

Alpen
FDP Alpen: "Schlag ins Gesicht des Einzelhandels"

Alpen. Als "Schlag ins Gesicht des Einzelhandels" bezeichnet FDP-Fraktionschef Thomas Hommen die Ankündigung der Lineg, die Baustelle an der Burgstraße erst Mitte Juni statt wie geplant noch im April fertigstellen zu können. Die beim Werbering vorgetragenen Gründe lässt Hommen nur teilweise gelten. "Durch den bereits freigelegten Teil der Alp'schen Ley entlang der Amaliengalerie sollte der Lineg bekannt sein, dass dort schwierige Verhältnisse herrschen", so Hommen. So könne es nicht überraschen, dass dies auch für den Bereich der Burgstraße gelte.

Die Einzelhändler würden mit viel Kreativität ihren Schaden so gering wie möglich halten. Aber auch wenn alle Geschäfte, zumindest fußläufig, zu erreichen seien, sei trotzdem mit zum Teil erheblichen Umsatzeinbußen zu rechnen. Hommen schlägt vor, dass sich Lineg, Verwaltung, Politik und der Werbering kurzfristig zusammensetzen, um Lösungen zu entwickeln, den Schaden für den Einzelhandel zu reduzieren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: FDP Alpen: "Schlag ins Gesicht des Einzelhandels"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.