| 00.00 Uhr

Rheinberg
Feltes-Ausstellung bringt 2000 Euro

Rheinberg. Das Geld wird an den Heimatverein für die Amplonius-Statue weitergereicht. Von Uwe Plien

Paul Feltes, Rheinbergs 90-jähriger Heimatfreund, strahlte gestern wie ein Junge. Durfte er doch miterleben, dass die Ausstellung, die der Trägerverein Altes Rathaus ihm zu Ehren organisiert hatte, in jeder Hinsicht erfolgreich war. Vorsitzender Hans-Theo Mennicken verkündete auch ein in finanzieller Hinsicht eindrucksvolles Ergebnis: 2000 Euro kamen durch den Verkauf von Feltes-Büchern und überwiegend handsignierten Feltes-Drucken zusammen, die Grafiker Luja mit enormem ehrenamtlichen Engagement gefertigt hatte.

Auch der Sprookverein Ohmen Hendrek hatte mit dem Verkauf des neuen Paul-Feltes-Buchs zu diesem Erfolg beigetragen - ebenso wie anonyme Spender, die den ursprünglichen Reinerlös von 1521 Euro auf die Summe von 2000 Euro aufrundeten. "Das Geld überweisen wir jetzt dem Heimatverein", sagte Mennicken. Es kommt in die Kasse zur Finanzierung der Amplonius-Statue, die 30.000 Euro kosten wird und zwischen Markt und St.-Peter-Kirche aufgestellt werden soll. Heimatvereins-Vorsitzende Edeltraud Hackstein freute sich: "Jetzt haben wir schon 17.000 Euro zusammen." In Zusammenhang mit der Feltes-Ausstellung hatte es auch ein Rätsel gegeben. Vier Rheinberger knackten es und bekamen jeweils vier Feltes-Drucke: Monika Murer, Georg Welp, Niels Uebbing und Rolf Schulz.

Der Rathausverein plant bereits weiter. Am Sonntag, 24. September, verwandelt sich der Lindenplatz in einen Amplonius-Büchermarkt, auf dem Privatleute ihre Buchschätze tauschen, verkaufen oder verschenken können. Der Trägerverein stellt für kleines Geld Standtische zur Verfügung und sorgt für ein Programm. Interessierte melden sich bitte per Mail oder telefonisch bei Hans-Theo Mennicken unter hans-theo-mennicken@altes-rathaus-rheinberg.de, 02843 2224 oder bei Klaus Lang klaus-lang@altes-rathaus-rheinberg.de, 02843 1481. Die Vergabe der Tische erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Feltes-Ausstellung bringt 2000 Euro


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.