| 00.00 Uhr

Rheinberg
Feuerwehr stand Spalier bei königlicher Hochzeit

Rheinberg. Königliche Hochzeit in der Kirche St. Peter. Das Königspaar der Millinger Bürgerschützen, Christoph und Stefanie Tooten, geborene Peerenboom, hat hier den Bund fürs Leben geschlossen. Ein gesellschaftliches Ereignis, begleitet vom Schützenadel, von Fahnenschwenkern und der Freiwilligen Feuerwehr.

Oliver Elsner, Vorgänger als König in Millingen, hatte dafür gesorgt, dass es zur königlichen Hochzeit eine angemessene Kulisse gab und dass eine stattliche Ehrenkompanie des Schützenvereins angetreten war und zu den Klängen des Tambourcorps Bönninghardt-Saalhoff aufzog.

Zu Ehren des Brautpaares wurde dann ein Fahnenschwenken auf dem Großen Markt veranstaltet. Oliver Elsner hatte auch die Böllerschützen aus Borth eingeladen, die mehrfach Salut abfeuerten und der ganzen Stadt diesen besonderen Moment kundtat.

Die Rheinberger Feuerwehr ehrte ihren frischvermählten Kameraden und dessen Angetraute mit einem Spalier und ließ die Martinshörner der mitgebrachten roten Autos aufheulen, nachdem das Brautpaar gemeinsam und am Ende erfolgreich einen alten Feuerwehrschlauch durchgeschnitten hatte.

Anschließend begleitete der Schützenverein unter dem Kommando von General Erwin Otto die Hochzeitsgesellschaft mit klingendem Spiel durch die Innenstadt zum Festsaal im VoKaTo. Nach dem Fest startete das junge Brautpaar in seine Flitterwochen - ganz weit weg von Rheinberg.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Feuerwehr stand Spalier bei königlicher Hochzeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.