| 00.00 Uhr

Alpen
Feuerwehren aus Rheinberg und Alpen helfen in Xanten

Alpen. Das Alpener Gemeindegebiet ist von den sintflutartigen Regenfällen am Mittwochabend weitgehend verschont geblieben. "Wir hatten vier Einsätze wegen vollgelaufener Keller in Menzelen und Bönninghardt", sagte Feuerwehrchef Michael Hartjes im gespräch mit der der Rheinischen Post. Allerdings leisteten die Feuerwehrleute Nachbarschaftshilfe in Xanten: Hartjes: "Der Löschzug Allen war im Bereich Lüttingen/Beek eingesetzt. Außerdem haben wir im Feuerwehrgerätehaus in Menzelen einen Bereitstellungsraum für die hinzugezogenen Feuerwehren aus der Umgebung eingerichtet." Acht Feuerwehren, unter anderem aus Duisburg, standen für Einsätze in Xanten zur Verfügung.

Die Löschgruppe Veen übernahm unterdessen die Wache im Feuerwehrhaus Alpen. Michael Hartjes: "Wir müssen ja auch für andere Einsätze wie Brände gerüstet sein."

Auch die Stadt Rheinberg blieb diesmal vom Unwetter verschont. Die Kollegen des Löschzugs Nord (Borth/Wallach/Ossenberg) halfen in Xanten. Feuerwehrchef Sebastian Schriewer gehört zudem dem jetzt eingerichteten Krisenstab in Wesel an.

(up)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Feuerwehren aus Rheinberg und Alpen helfen in Xanten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.