| 00.00 Uhr

Rheinberg
Fietsenclub Borth besteht 20 Jahre

Rheinberg. Die Mitglieder radelten seit 1995 bei ihren Touren insgesamt 68 000 Kilometer.

Der Fietsenclub Borth besteht seit 20 Jahren. Im Jahre 1995 startete die erste Tour mit zehn Personen von Passau nach Wien. Es folgten weitere Touren wie die Römer-Route, rund um den Bodensee, Ostfriesland, und entlang der Flüsse Main, Mosel, Ahr, Neckar, Weser, Ruhr und Rhein mit insgesamt 7685 Kilometern.

Die Jubiläumstour führte von Borth über Haltern, Soest, Möhnesee, Schwerte und Werden zurück nach Borth. Einige Male wurde für die An - oder Rückfahrt die Eisenbahn benutzt. Es war immer eine spannende Sache, die Räder und das ganze Gepäck in kurzer Zeit in den Zug zu befördern. Dabei waren die Damen für das Gepäck, und die Herren für die Räder zuständig.

Da staunte auch mancher Schaffner über Geschwindigkeit dieser Aktion. Da die Hotels vorgebucht wurden, mussten die Tagesetappen unter allen Wetterbedingungen gefahren werden. Das führte dann auch schon mal zu einer feuchten Kleidung, verschwitzt oder regennass. In den 20 Jahren hat es viel Spaß aber keinen einzigen Unfall gegeben. Da sich das Durchschnittsalter der Truppe in den vergangenen 20 Jahren von 51 auf 71 Jahre erhöht hat, wird seit zwei Jahren mit Elektrounterstützung gefahren. Zum Fietsenclub gehören Josi und Otto Baumann, Maria und Josef Ingenpaß, Karin und Ernst Spikker sowie Hanni und Heinz Theo Temath. Einige Jahre radelten auch Kathi und Wolfgang Verhülsdonk mit..

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Fietsenclub Borth besteht 20 Jahre


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.