| 00.00 Uhr

Rheinberg
Fördermittel für historischen Ortskern stehen bereit

Rheinberg. Nicht nur am Großen Markt sind deutliche Baufortschritte zu sehen, auch hinter den Kulissen passiere einiges, teilt die Stadtverwaltung mit.

Mit der konstituierenden Sitzung des Gremiums, das künftig über die Projekte des Verfügungsfonds entscheidet, wurden jetzt die Weichen für eine Vielzahl von kleineren Maßnahmen und Projekten gelegt.

Das Gremium, das seine Arbeit kontinuierlich fortsetzen wird, hat bereits grundsätzlich über das Projekt der Anbringung historischer Häusernamen entschieden. Wer sein Haus mit dem historischen Namen des Gebäudes verziert, kann bis zu 500 Euro aus dem Verfügungsfonds bekommen. Für die Anbringung von Häusernamen stehen insgesamt zunächst 10.000 Euro an Zuschüssen bereit.

Der für die Antragstellung benötigte Vordruck steht in Kürze auf der Homepage der Stadt zum Download zur Verfügung. Vordrucke können zudem direkt beim Projektmanagement mitgenommen werden. Die Projektmanager haben regelmäßig Sprechstunden im Alten Rathaus und sind auch gerne bei der Antragstellung behilflich.

"Mit Hilfe des Verfügungsfonds ist es Bürgerinnen und Bürgern sowie Organisationen und Vereinen künftig möglich, eigene Ideen, die dem historischen Ortskern Rheinberg zugutekommen, anteilig mit 50 Prozent fördern zu lassen", so die Stadt. "Förderbar sind investive, also materielle Projekte innerhalb des Sanierungsgebiets."

Hintergrund ist das 2015 eingerichtete Sanierungsgebiet Historischer Ortskern Rheinberg, über das der Verfügungsfonds als Teilmaßnahme finanziert wird. Interessierte Rheinberger können ab sofort Anträge stellen und sich vom Projektmanagement beraten lassen.

Kontakt Projektmanagement: Telefon: 0203 3483611 (Montag bis Freitag zwischen 9 und 15 Uhr), per E-Mail an sanierung-projektmanagement@rheinberg.de. Ansprechpartner sind Stina Sroka und Kai Kißmann.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Fördermittel für historischen Ortskern stehen bereit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.