| 00.00 Uhr

Alpen
Freier Zugang zum Netz: Alpen geht's offensiv an

Alpen. Mit dem Freifunk-Projekt möchte die Gemeinde mit Unterstützung der Volksbank Niederrhein und des Weberings gemeinsam mit Privat- und Geschäftsleuten rund um den Alpener Ortskern ein öffentliches WLAN-Netz für freien Zugang zum Internet spannen.

Freifunk ist eine nichtkommerzielle Initiative, die aus lokalen Computernetzwerkern besteht. Jeder kann das Netz nutzen, aber auch erweitern, indem er einen dafür vorbereiteten WLAN-Router bei sich zu Hause aufstellt.

Mit den Firmen CSA Computer und SYSXPERTS setzt die Gemeinde das Projekt um. In Kürze besuchen ein Mitarbeiter der Verwaltung und ein Vertreter von SYSXPERTS Mitglieder des Werberings und werben für das Projekt. Die Anschaffung eines eingerichteten Freifunk-Routers liegt bei ca. 50 Euro. Man muss das Gerät nur noch mit Strom und mit dem Internet verbinden. Betriebskosten für Strom liegen bei rund 15 Euro jährlich, so die Verwaltung.

Die Volksbank sowie die Gemeinde stellen einen Start-Pool an Geräten zur Verfügung. Danach sind die Geräte zum Selbstkostenpreis, fertig eingerichtet, im Rathaus zu bestellen. Ein Info-Flyer findet sich auf der Homepage der Gemeinde unter www.alpen.de

Ansprechpartner Marco Schinköthe, Telefon 02802 912155 o. per E-Mail an marco.schinkoethe@alpen.de

(bp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Freier Zugang zum Netz: Alpen geht's offensiv an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.