| 00.00 Uhr

Rheinberg
Fröhliche Weihnachtslieder aus aller Welt

Rheinberg. Tolles Konzert mit dem Rheinberger Salon & Swing Orchester sowie dem Chor "Da Capo". Von Erwin Kohl

"Die wunderbare Atmosphäre der Schlosskapelle und ihr tolles Ambiente sind wie gemacht für ein weihnachtliches Konzert", erklärte Herbert Mertens zu Beginn den rund 100 Besuchern an der Schlossstraße. Unter seiner Gesamtleitung konzertierten das Rheinberger Salon & Swing Orchester sowie Mitglieder des Chores "Da Capo" unter Mitwirkung von Barbara Kleintges-Topoll. Ulli Weyhofen, Vorsitzender des Ossenberger Schlosskapellenvereins, freute sich darüber, dass eher besinnliche Titel das Programm bestimmten: "Advent ist eine Zeit des Ankommens an sich selber, sie ist viel mehr als nur die Vorweihnachtszeit. Deshalb finde ich es schön, dass es solche Mußestunden gibt."

Eingeleitet wurde das Konzert mit einer Pastorale des Italieners Domenico Zipoli an der Orgel, gefolgt von Maurice Greenes stimmungsvollem "Trumpet Tune" für Trompete und Orgel. Wie für dieses kleine Gotteshaus gemacht schien das beruhigende "Adagio Weihnachtskonzert" von Francesco Manfredini, dass vom Orchester unter dem Dirigat von Herbert Mertens leise schwingend die adventliche Stimmung aufnahm und mit ihr verschmolz. Ein weiterer Höhepunkt folgte mit der vom "Da Capo" Chor leise und doch ausdrucksvoll interpretierten Schubert-Komposition "Ave Maria". Dass nicht nur Weihnachtslieder ein Konzert im Advent bestimmen müssen, bewies der Chor im Anschluss mit dem Liebeslied "Besame mucho" der mexikanischen Komponistin Consuelo Velázquez sowie dem traditionell zum Jahreswechsel vorgetragenen Abschiedslied "Auld lang Syne" des Briten James Watson.

"Weihnachten wie wir es kennen, ist eine deutsch-österreichische Erfindung. Andere Länder haben auch andere Weihnachtslieder, und die sind zum Teil sehr originell", kündigte Herbert Mertens ein Medley europäischer Lieder von Finnland bis Italien an. Mit den Klassikern "Es ist ein Ros` entsprungen" und "Vom Himmel hoch" neigte sich ein wahrhaft besinnliches Konzert dem Ende entgegen, bevor das Publikum gemeinsam mit dem Chor "O du Fröhliche" anstimmten durfte. Gemessen an dem herzlich ausfallenden Schlussapplaus dürfte sich auch Ulli Weyhofens eingangs geäußerter Wunsch, es möge passend zu der Mußestunde leise zugehen im Klingelbeutel, erfüllt haben. Die Spenden der Besucher dienen dem Erhalt der Schlosskapelle.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Fröhliche Weihnachtslieder aus aller Welt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.