| 00.00 Uhr

Rheinberg
Fußballer aus 14 Nationen kicken gegen den Terror

Rheinberg. Alle politischen Parteien Rheinbergs, SPD, Bündnis 90/Die Grünen, CDU, FDP und Die Linke, rufen anlässlich des Fußballspiels der Flüchtlingsmannschaft "Inter Rheinberg" am Donnerstag, 19. November, 18 Uhr, gegen die Betriebsmannschaft der Lineg auf der Platzanlage des TuS 08 Rheinberg an der Xantener Straße zum Schulterschluss mit den Opfern und Hinterbliebenen der Terroranschläge in Paris und andernorts auf. Das Bündnis bittet um rege Teilnahme. Es wird keine Ansprachen geben. Der Schiedsrichter wird nach zehn Minuten des Spiels dieses für eine Schweigeminute zum Gedenken an die Opfer des Terrors unterbrechen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Fußballer aus 14 Nationen kicken gegen den Terror


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.