| 00.00 Uhr

Rheinberg
Gardetänzer zeigen klasse Leistungen

Rheinberg: Gardetänzer zeigen klasse Leistungen
Tanzen vor Publikum macht schon den Kleinsten so viel Spaß: Die Tippel-Tappel-Mädchen aus Borth (vorne) überzeugten auch mit ihrem Outfit und mit ihrem gelben Talisman. FOTO: Armin Fischer
Rheinberg. Tosender Beifall: Rund 150 Tänzer aus acht Rheinberger Garden wetteiferten fair auf der Bühne der Stadthalle. Von Cornelia Krsak

Die Aufregung war den jungen Gardetänzerinnen ins Gesicht geschrieben. Bei der Stadtmeisterschaft im Gardetanz auf der Bühne zu stehen, ist eben schon etwas ganz Besonderes. Zum 6. Mal richtete das 1. Orsoyer Karnevals Komitee (OKK) den Wettbewerb gemeinsam mit den Rhinberkse Jonges in der Stadthalle aus.

"Insgesamt fast 150 Tänzer werden hier heute auf der Bühne stehen", verkündete Paul van Holt nicht ohne Stolz. Der Präsident des 1. OKK führte gemeinsam mit Martina Thiemann durch das muntere Programm. Acht Garden aus dem gesamten Stadtgebiet gingen mit über 100 Tänzerinnen in den drei Altersklassen Mini (6 bis 11 Jahre), Midi (12 bis 15 Jahre) und Maxi (ab 16 Jahre) an den Start. Zum zweiten Mal wurde dabei auch ein Solowettbewerb für Tanzmariechen ausgerichtet.

Die wegen Erkrankung zweier Juroren auf vier Mitglieder geschrumpfte Jury war hochkarätig mit auswärtigen Karnevalisten und Gardetanz-Experten besetzt. Mit dabei war auch Nadine Becker. Die amtierende NRW-Meisterin im Gardetanz und Dritte bei der Deutschen und Europa-Meisterschaft ist Trainerin bei der KG Narrenzunft Homberg und von Anfang an in der Jury der Rheinberger Stadtmeisterschaften dabei.

"Wir kommen super gerne hierhin und sind mittlerweile mit vielen Vereinen befreundet", erzählte Nadine Becker. Die Leistungen der Gardetänzerinnen im Wettbewerb hätten sich in den vergangenen Jahren "in allen Richtungen stark verbessert".

Die einzelnen Beiträge wurden nach sechs Kriterien bewertet: Einmarsch, Präsentation, Erscheinungsbild, Synchronität, Choreografie und Schwierigkeitsgrad. Insgesamt konnten dabei 100 Punkte erreicht werden.

Nach dem festlichen Einzug aller Garden in die Halle hatten die "Lollipops" des 1. OKK die Ehre des ersten Auftritts. Die drei bis sechs Jahre jungen Tänzerinnen zeigten ihre Show allerdings außerhalb der Konkurrenz. Mit "La Luna" von der KAG Ossenberg startete der eigentliche Wettbewerb. Alle Tänzerinnen wurden von den Besuchern in der vollen Stadthalle lautstark bejubelt.

Die anfangs von Bürgermeister Hans-Theo Mennicken als Schirmherr eingeforderte Fairness im Wettkampf wurde, dem tosenden Applaus bei allen Auftritten nach zu urteilen, eingehalten.

Für ein buntes Show-Programm sorgten die Männertanzgarde der "Hamborner Stadtwache" und die Show-Gruppe der Narrenzunft Homberg "Eternal Flames". Prinz Markus II. von den Rhinberkse Jonges überreichte am Ende die Pokale an die Sieger.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Gardetänzer zeigen klasse Leistungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.