| 00.00 Uhr

Rheinberg
Gedenkstunden in Rheinberg zum Volkstrauertag

Rheinberg. Morgen ist Volkstrauertag. An verschiedenen Stellen im Stadtgebiet finden Gedenkstunden zur Erinnerung an die Toten der beiden Weltkriege statt. Bürgermeister Frank Tatzel hält seine erste Volkstrauertagsansprache am Rheinberger Ehrenmal am Kattewall hinter der St.-Peter-Kirche. Um 12 Uhr ist Abmarsch an der Kirche zur Totengedenkstätte. Neben Tatzel wird auch Erika Heckmann vom Sozialverband VdK sprechen.

In Millingen findet die Gedenkfeier der Millinger Vereine mit einer Kranzniederlegung am Ehrenmal (Saalhoffer Straße) statt, die in diesem Jahr von der St.-Ulrich-Bruderschaft ausgerichtet wird. Die Ansprache hält der ehemalige Bürgermeister Hans-Theo Mennicken. Das Antreten ist um 11 Uhr auf dem Millinger Sportplatz.

In Orsoy organisiert der Bürgerschützenverein die Gedenkveranstaltung. Treffpunkt für Schützen und andere Orsoyer Vereine ist der Orsoyer Hof. Von dort geht es um 11.15 Uhr zum Ehrenmal. Die Gedenkrede hält Schützenpräsident Karl Hoffmeyer.

In Winterswick tritt die St.-Marien-Schützenbruderschaft zur Kranzniederlegung am Ehrenmal um 11 Uhr bei Reintges an.

In Budberg beginnt die Gedenkfeier morgen um 11.30 Uhr auf dem Budberger Friedhof. Viele Vereine sind beteiligt, die Ansprache hält der stellvertretende Bürgermeister Peter Maaß. In Wallach, darauf weisen die Tell-Bürgerschützen hin, trifft man sich um 11.15 Uhr am Wallacher Ehrenmal. Dort spricht unter anderem Schützenvorsitzender Hans-Joachim Günther. In Borth übernimmt Ortsvorsteher Klaus Helmes die Ansprache. Dort beginnt die Gedenkstunde um 12 Uhr am Ehrenmal in Borth.

(up)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Gedenkstunden in Rheinberg zum Volkstrauertag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.