| 00.00 Uhr

Alpen
Geldstrafe: Landwirt ließ seine Rinder leiden

Alpen. Die Tiere standen im Mist und hatten bereits Haarausfall.

Auf einem Alpener Hof lagen die Rinder im Mist und litten an Haarausfall. Die Justiz sieht die Besitzer, ein Ehepaar aus Alpen, als Verantwortliche für das Leiden ihrer Tiere. Die Landwirte müssen eine Geldstrafe zahlen, weil sie ihre Tiere nicht ordnungsgemäß hielten.

Die Vorwürfe der schlechten Haltung wurden 2014 bekannt. Bei amtstierärztlichen Routinekontrollen waren die Missstände aufgefallen. Die Rinder mussten in der Gülle liegen, weil der Güllekeller nicht geleert und übergelaufen war. Das Ehepaar hatte daraufhin die Auflage bekommen, den Stall regelmäßig sauber zu halten. Allerdings hatten sich die Umstände danach nicht nennenswert gebessert, wie bei zwei weiteren Kontrollen im selben Jahr festgestellt wurde.

Die Feuchtigkeitsaufnahme der Mistmatratze sei durch das Hochsteigen der Gülle schon lange erschöpft gewesen, hatten Fachleute vor Gericht ausgesagt. Das verursachte ein unnötiges Leiden. Es sei für die Tiere nämlich nicht nur aus Bequemlichkeit wichtig, sich hinlegen zu können. Dadurch werden auch die Nahrungsverwertung und der Verdauungsprozess angekurbelt. Die Tiere seien außerdem in einem schlechten Allgemeinzustand gewesen und hätten Haarausfall gehabt.

Der schlechte Allgemeinzustand der Rinder sei nachvollziehbar auf die schlechte Haltung zurückzuführen. Die Angeklagten selber bestritten die Vorwürfe weitgehend. Der von den Tierärzten beschriebene Zustand habe lange nicht die Ausmaße gehabt, wie behauptet. Schon das Rheinberger Amtsgericht hatte die 43-Jährige und ihren 49-Jahre alten Ehemann wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz verurteilt. Dagegen legten beide Berufung ein. Doch auch die auswärtige Strafkammer hatte dem Ehepaar nicht den angestrebten Freispruch gewährt. Es folgte den Feststellungen des Rheinberger Amtsgerichts und verwarf die Berufung der Angeklagten.

Aufgrund des geringen Einkommens wurde die Geldstrafe von je 400 auf 200 Euro reduziert.

(bl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Geldstrafe: Landwirt ließ seine Rinder leiden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.