| 00.00 Uhr

Alpen
Gemeinsam auf dem Weg zur Krippe

Alpen. Jede Woche machen sich viele Veener "Auf den Weg zur Krippe" und nähern sich so dem Weihnachtsfest mehr und mehr. Zeitpunkt ist schon traditionell der sonntägliche Adventabend.

Nachbarschaften, Kommunionkinder oder auch Familien laden jeweils ein, um an verschiedenen, über die Ortschaft verteilten Häusern ein Adventsfenster zu öffnen, adventliche Lieder zu singen oder zuzuhören und zu beten.

Innehalten und eine kurze Weile Advent einmal anders begehen und einander begegnen: Das ist das Ziel und so wird es wohl wieder sein an den ersten drei Adventssonntagen in Veen.

Alle - Klein und Groß - Alt und Jung- sind eingeladen sich "bei jedem Wetter" um 18 Uhr zu einem adventlichen Treffen draußen an verschiedenen Häusern an der Veener St. Nikolaus Kirche zu treffen. Von dort aus gehen die Veener gemeinsam zu den einzelnen "Fenstern". Die Reihenfolge der Veranstaltungsorte/teams ist wie folgt von den Organisatoren geplant worden: Der erste Advent wird von den Kommunionkindern gestaltet. Der zweite Advent wird gestaltet vom Team der Seniorengruppe "Immer jung 65+" aufgrund des 50-jährigen Jubiläums.

Am dritten Advent machen sich die Adventswanderer bereits eine halbe Stunde eher auf den Weg, da die Familie van Beek an der Holländer Straße besucht werden soll, die in Zusammenarbeit mit der Familie Willemsen ein Adventsfenster gestaltet.

Für einen Rückfahrservice haben die Verantwortlichen gesorgt. Mit Lichtern und kleinen Geschichten, mit Liedern und Musik und zum Abschluss mit heißen Getränken und Plätzchen sind alle Teilnehmer zu der adventlichen Begegnung eingeladen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Gemeinsam auf dem Weg zur Krippe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.