| 00.00 Uhr

Rheinberg
Geschenk-Versteigerung ist abgesagt

Rheinberg. Die Idee war gut, fand aber zu wenig Anklang. Werner Kehrmann und Hans-Theo Mennicken vom Trägerverein Altes Rathaus hatten darum gebeten, Weihnachtsgeschenke, die nicht gebraucht werden, weil sie doppelt waren oder den Geschmack nicht getroffen haben, sollten gespendet und am Samstag dann im Alten Rathaussaal öffentlich versteigert werden. Der Erlös sollte dem Hospiz Haus Sonnenschein zugute kommen. Bis gestern wurden allerdings nur drei Geschenke abgegeben, deswegen sind der für heute geplante letzte Abgabetermin und die Versteigerung am Samstag abgegeben worden. Einige der gespendeten Geschenke sind dem Hospiz Haus Sonnenschein übergeben worden, andere sollen nach Abstimmung an die Flüchtlingshilfe oder an die Rheinberger Tafel gehen.
(up)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Geschenk-Versteigerung ist abgesagt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.