| 00.00 Uhr

Moers
"Giftköder" sollten Füchse anlocken

Moers. Entwarnung für Hundehalter: Die angeblichen Giftköder, die vergangene Woche am Strohweg in der Leucht gefunden wurden, haben sich als harmlos herausgestellt.

Wie die Polizei gestern mitteilte, hatte sich aufgrund der Zeitungsberichte über die Köder ein Jäger bei der Polizei gemeldet und erklärt, dass er das Futter ausgelegt habe. Allerdings sei es nicht vergiftet gewesen und sollte Füchse anlocken. "Diese wollte der Jäger abschießen, weil es eine Überpopulation gibt", sagte ein Polizeisprecher.

(pogo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: "Giftköder" sollten Füchse anlocken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.