| 00.00 Uhr

Alpen
Glasfaser-Anmeldung: Verlängerung ins neue Jahr

Alpen. Die Gemeinde Alpen bleibt im Rennen um das ganz schnelle Internet. Die Deutsche Glasfaser hat gestern Morgen im Rathaus ihre Entscheidung mitgeteilt, die Ende Oktober ausgelaufene Frist für die Nachfragebündelung für die Ortsteile Alpen und Menzelen-West über den Jahreswechsel zu verlängern. Von Bernfried Paus

Wie Bürgermeister Thomas Ahls hinterher auf Nachfrage mitteilte, bekommen die Alpener und Menzelener (West) in der Verlängerung sogar noch bis zum 6. Februar Zeit, die "historische Chance", so die Interessengemeinschaft (IG) Glasfaser für Alpen, beim Schopf zu fassen. Die Hürde liegt bekanntlich bei 40 Prozent Anschlussdichte. Kommt die im Vorfeld nicht zustande, zieht sich die Deutsche Glasfaser von ihren Netzplänen zurück.

Doch mehr als die Hälfte ist geschafft. Offiziell liegt die Vertragsquote bei 2200 potenziellen Haushalten bei 20 Prozent. Doch IG-Sprecher Carlo Hofmann geht davon aus, dass inzwischen fast 500 Eigenheimbesitzer einen Vertrag unterzeichnet haben und die Quote 23 Prozent erreicht hat. Fehlen noch rund 380 Verträge, bis die Datenautobahn auch gebaut wird.

Das betrachtet Hofmann durchaus als erfolgreiche Etappe auf dem Weg zum Ziel und mit ein Verdienst der IG. "Als wir Mitte Oktober eingesteigen sind", war gerade zwölf Prozent erreicht.

Morgen Abend informiert die IG um 20 Uhr auf dem Spargelhof Schippers in Veen über die zukunftsweisende Technologie. Auch in Menzelen-Ost gebe Ansätze für eine private Offensive, die Datenautobahn bis in die Häuser zu bringen, so Hofmann.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Glasfaser-Anmeldung: Verlängerung ins neue Jahr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.