| 00.00 Uhr

Rheinberg
Goldene Hochzeit im Hause Ohletz in Budberg

Rheinberg. Christel und Ewald Ohletz haben eine ganze Menge Gemeinsamkeiten. Sie sind beide 71 Jahre alt und, so haben sie festgestellt, sei sind beide am selben Tag im Jahre 1944 getauft worden. Damals noch in Oberhausen. Vor mehr 40 Jahren haben sie in Budberg ihr Häuschen gebaut. Und dort sind die Zwillinge geboren worden, die die junge Familie auf vier Kinder anwachsen ließen. Das Quartett und inzwischen acht Enkel haben allen Grund, den Eltern und Großeltern zu gratulieren. Denn sie sind nun ein halbes Jahrhundert verheiratet. Das Fest der goldenen Hochzeit hat das Paar mit einem Dankgottesdienst in der Ev. Kirche in Orsoy mit Verwandten, Nachbarn, Freunden und Bekannten im Krauthaus Heesenhof in Budberg gefeiert.

Ewald Ohletz ist in den Kriegswirren im österreichischen Burgenland geboren, kam mit der Mutter über Meiderich schließlich nach Oberhausen. Im Stadtteil Altstaden ist er zur Volksschule gegangen und hat dort auch seine spätere Frau Christel kennengelernt. Doch erst eine ganze Weile nach der Schulentlassung hat's zwischen den beiden gefunkt. Es war auf einem Klassentreffen, das Ewald als ehemaliger Klassensprecher organisiert hatte. Bei dem Wiedersehen kamen sich die jungen Leute näher.

Ewald Ohletz hat Elektro-Ingenieurwesen studiert, seine Frau absolvierte eine kaufmännische Ausbildung und war bis zur Geburt der Kinder bei der Post beschäftigt. Aufregend war die Zeit, als der junge Ingenieur ein Stahlwerk in Venezuela betriebsklar machen musste. Sieben Monate dauerte der Job in der Ferne, seine Familie folgte ihm nach Lateinamerika.

Von dort ging's dann nach Budberg. Hier schlugen die Ohletz' Wurzeln. Ewald Ohletz war bis vor zwei Jahren zwei Jahrzehnte lang Vorsitzender der Singgemeinschaft Budberg, die sich zwar noch regelmäßig trifft, ihre Stimmen aber nicht mehr öffentlich erhebt. Außerdem war er in der Tischtennis-Abteilung des SV Budberg eine engagierte Größe.

Zusammen mit seiner Frau Christel schiebt er eine ruhige Kugel im Kegelklub "Unter uns". Die Gattin gehört zudem zu den aktiven Mitgliedern beim Frauenarbeitskreis des DRK. Die Handarbeiten der Frauen sind beim Weihnachtsmarkt in Budberg sehr beliebt.

(bp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Goldene Hochzeit im Hause Ohletz in Budberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.