| 00.00 Uhr

Rheinberg
Gospel - das ist Lebensfreude pur

Rheinberg. Trotz Fußball-EM kamen mehr als 60 Musikfans in die ev. Kirche in Budberg. Von Peter Gottschlich

"Als wir den Termin festgelegt haben, haben wir nicht den EM-Spielplan im Kopf gehabt." Thomas Bissels entschuldigte sich am Sonntagabend, als er das Publikum zum Gospelkonzert in der evangelischen Kirche in Budberg begrüßte. Schließlich hatte der Chorleiter den Beginn des Konzertes auf 18 Uhr gelegt. Zur selben Minute startete in Lille das Achtelfinalspiel zwischen Deutschland und der Slowakei. Doch das konnte 60 Gospel-Fans nicht abhalten, in das gotische Gotteshaus zu pilgern, weil nicht nur Fußball-Hymnen elektrisieren, sondern auch Gospelgesänge.

"In dieser Musik ist Strom", erklärte der Chorleiter, was er mit 25 Sängern und vier Bandmitgliedern am Sonntagabend bewies. Schließlich singen sie mit Herz, wie ihr Name Heartchor übersetzt werden kann, und gehen dabei richtig zur Sache, was ihr Name "Hardcore" in ausgesprochener Form vermuten lässt.

Zum einem tragen die Sänger Klassiker der Gospelmusik vor, zum Beispiel "By the riverside" oder "Angel Band", zum anderen sind es neuere Stücke, die sich inzwischen zu beliebten Standards entwickelt haben. Diese können poppig klingen wie "Be blessed" von Bischop Paul Morton, rockig wie "Say so" von Israel Houghton oder "bluesig" wie "Thank ya Jesus" von Darrel Patties. Dazu präsentiert der Heartchor Songs, die vom Blues und Gospel beeinflusst sind, zum Beispiel "I Shall be released" von Bob Dylan oder "Heaven help us" von Ray Charles.

Schwierige Solopartien und ein satter Klang zeigen, warum sich dieser Chor am Niederrhein schnell einen Namen gemacht hat, nachdem er 2013 als Projektchor "Gospel gegen Gewalt" gegründet worden war, nachdem Musiker Dieter Kahlen aus Neukirchen-Vluyn ermordet worden war.

Dabei setzt die Musik nicht nur die Chor- und Bandmitglieder unter Spannung, sondern auch die Zuhörer. Bei vielen Stücken nahmen sie die Energie auf, um sie durch rhythmisches Klatschen zu verstärken. Knapp zwei Stunden lang standen Sänger, Musiker und Konzertbesucher unter Strom, um Lebensfreude durch vibrierende Luft zu transportieren.

Als das Spiel in Lille nach knapp zwei Stunden abgepfiffen wurde, war auch das Gospel-Spiel in Budberg mit Zugabe beendet. Dabei hatte Thomas Bissels den Gospelfans durchgegeben, als Jerome Boateng, Mario Gomez und Julian Draxler die deutschen Tore geschossen hatten. Der Gospelchor Heartchor probt einmal pro Woche in Neukirchen-Vluyn. Die Chormitglieder kommen vor allem aus Moers, aber auch aus der Umgebung der Grafenstadt - zum Beispiel aus Rheinberg.

Kontakt per E-Mail an tbissels@web.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Gospel - das ist Lebensfreude pur


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.