| 00.00 Uhr

Rheinberg
"Grenzsprache" hilft aus der Zwangsjacke

Rheinberg. In der physiotherapeutischen Praxis von Leon Swinkels hat Künstler Aloys Cremers eine spannende Mischung seiner Werke zusammengestellt. Der Praxisbesucher kann am Außenwall in die Welten von Aloys Cremers eintauchen. Die ausgewählten Exponate zeigen Bewegung und Aktion. Alles ist im Fluss und passt auf diese Weise in das räumliche Umfeld.

"Überall ist Aloys zu sehen", meint Leon Swinkels, der mit seinem Landsmann einen unkomplizierten Austausch pflegt. Holländer sind einfach und unproblematisch, sagen sie. Der umtriebige Cremers hat die Ausstellung "Grenzspraak" genannt - Grenzsprache. Seine Arbeiten zeigen die künstlerische Vielfalt von Leinwandbildern bis hin kleinformatigen Arbeiten, auf denen kalter Kaffee das Gestaltungsmittel ist. Von sogenannten Kaffeettis ist die Rede.

Aber es wäre nicht Aloys Cremers, wenn er bei der Ausstellungseröffnung nicht noch eine Überraschung parat hätte. Ein mit den Unterschriften seiner Malschüler signiertes weißes Oberhemd hat er zu einer Zwangsjacke umfunktioniert, von der er sich während der Performance befreite.

Sinnbildlich, wie Cremers meint, und ist schon mitten im Thema, das im Groben die künstlerische Freiheit beschreibt, die Freiheit, anders zu sein und zu denken. Menschen, die sich ihr Leben lang durch gesellschaftliche Konventionen haben einengen lassen und dank künstlerischen Tätigkeit plötzlich Freiheit und Ungebundenheit verspüren. Für all diese Menschen macht sich Aloys Cremers mit seinem Act stark.

Kritisch fragt er, warum Lehrer ihre Schüler einengen und sich selbst erst im Alter eigene Freiheit gönnen. "Sie haben die Möglichkeit, nutzen sie aber zu spät und dann nur für sich allein", so Cremers. Er sucht die Konfrontation mit anderen Kunstschaffenden, den Austausch, das Leben voller Widersprüche und ihre Überwindung.

Kindern und Jugendlichen hat er seine künstlerische Botschaft in unzähligen Projekten mit auf den Weg gegeben, sich nicht in eine Zwangsjacke stecken zu lassen. "Grenzspraak" ist sein Beitrag für ein Miteinander.

(sabi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: "Grenzsprache" hilft aus der Zwangsjacke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.